Frauenverein unterstützt Förderprojekt

Diepoldsau. Am Freitag, 19. November, lud der gemeinnützige Frauenverein alle Mitglieder ins evangelische Kirchgemeindehaus zum Vereinsabend ein.

Drucken

Diepoldsau. Am Freitag, 19. November, lud der gemeinnützige Frauenverein alle Mitglieder ins evangelische Kirchgemeindehaus zum Vereinsabend ein.

Nach den feinen Salaten und Schinkengipfeli durften sich die eingefundenen 35 Frauen für den kommenden Vortrag zurücklehnen. Nadja Horlacher, aufgewachsen in Diepoldsau, stellte ihr Förderprojekt Naridas auf den Philippinen vor. Respektvoll wurde den Worten gelauscht und der eindrücklichen Diashow Aufmerksamkeit geschenkt. Das Naridas-Förderprojekt mit Sitz auf den Philippinen und in Appenzell, Schweiz, produziert auf einer ländlichen Insel das hochwertige, kalt gepresste Kokosnussöl. Das Projekt unterstützt die Einheimischen mit Ausbildungen, Arbeit und einem geregelten Einkommen vor Ort. Naridas bietet das reine Kokosöl in diversen Grössen an. Es findet Verwendung vor allem zum Kochen, zur Haar- und Hautpflege, zur Babypflege und zu vielen anderen Möglichkeiten. Es lohnt sich, ein Blick auf die Homepage zu werfen. Unter www.nardias.ch stehen noch viele interessante Informationen zu diesem Projekt bereit.

Nach einem feinen Dessert wurde gemütlich beisammengesessen und geplaudert. Unter anderem konnten die mitgebrachten Produkte von Nadja Horlacher betrachtet und gekauft werden. So wurde das eine oder andere Weihnachtsgeschenk bereits mit nach Hause genommen.

Der gemeinnützige Frauenverein unterstützt Naridas mit einer Spende und bedankt sich sehr herzlich bei Nadja Horlacher, welche mit grossem Engagement dieses Projekt auf die Beine gestellt hat und sogar hochschwanger diesen informativen Vortrag hielt. (ML)

Aktuelle Nachrichten