Frau bei Verkehrsunfall in Wrack eingeklemmt

Niederbüren. Beim Zusammenstoss zweier Autos am Freitagabend in Niederbüren sind eine Autofahrerin schwer und ihr Beifahrer leicht verletzt worden, wie die St. Galler Polizei am Samstag mitteilte. Die 21-jährige Frau musste mit einem Helikopter in ein Spital geflogen werden.

Drucken

Niederbüren. Beim Zusammenstoss zweier Autos am Freitagabend in Niederbüren sind eine Autofahrerin schwer und ihr Beifahrer leicht verletzt worden, wie die St. Galler Polizei am Samstag mitteilte. Die 21-jährige Frau musste mit einem Helikopter in ein Spital geflogen werden.

Auf der Fahrt von Niederbüren Richtung Bischofszell brach gegen 18.40 Uhr das Heck des Autos der jungen Autofahrerin aus.

Obwohl die Lenkerin Gegensteuer gab, geriet der Wagen auf die Gegenfahrbahn und stiess mit einem korrekt entgegenkommenden Wagen zusammen. Die Frau wurde im Wrack eingeklemmt und musste von Feuerwehrleuten mit Spezialwerkzeug befreit werden. Ihr Beifahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gefahren. Die Insassen des anderen Unfallwagens wurden ebenfalls zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Die Strasse zwischen Niederbüren und Bischofszell musste gemäss Meldung eineinhalb Stunden gesperrt werden. (sda)