Fohlen begeistern die Schauexperten

Die Stuten dominierten heuer an der Oberrieter Fohlenschau. Die Siegerin Kiwana vom Storchenhof gewann lediglich mit einem Punkt Vorsprung auf das zweitplatzierte Fohlen.

Uschi Dietsche
Drucken
Teilen
Siegerstutfohlen Kiwana vom Storchenhof mit seiner Mutter Welfe. (Bild: pd)

Siegerstutfohlen Kiwana vom Storchenhof mit seiner Mutter Welfe. (Bild: pd)

OBERRIET. 27 Fohlen mit ihren Müttern, von ihren Besitzern schön herausgeputzt und frisiert, wurden am Samstag auf der Reitanlage Birkenau den Schauexperten vorgeführt. Eine Augenweide, wie sich die stolzen Jungpferde, das jüngste gerade mal knapp drei Monate alt, auf dem festlich geschmückten Platz neben ihrer Mutter im Trab präsentierten!

Noten für Typ, Bau und Gang

Nachdem die Signalemente im Abstammungsschein eingetragen worden waren, ging es an der Hand vor die Augen der erfahrenen Experten. Diese bewerteten das Fohlen zuerst mit Blick auf Typ und Bau, bevor es losgelassen und frei neben der Mutter trabend die Gänge zeigen musste. Dies gelang nicht immer gleich auf Anhieb, waren die Tiere doch etwas nervös ob so viel Publikum.

Die Höchstnote im Typ wurde nur einmal vergeben: Kiwana vom Storchenhof erhielt die verdiente 9, und auch im Gang und Bau erhielt sie zweimal die Note 8. Stolz führte Züchter und Besitzer Peter Turnheer, Balgach, mit seinem Fohlen, abstammend von GB Konvally, die Siegesrunde an, mit dabei Mutter Welfe.

Bei den Hengstfohlen dominierte mit 24 Punkten Cappuccino von Wichenstein. Züchter Rino Weder präsentierte mit seinem Siegerhengstfohlen bereits die zweite Zuchtgeneration, hat doch auch Mutter Perle von Wichenstein bei ihm das Licht der Welt erblickt. Neben dem Zuchthengst GB Konvally mit fünf Fohlen waren Carentino VZ und Calvato VZ mit je vier Fohlen die gefragtesten Zuchthengste an dieser Schau; ihre Fohlen waren vorn dabei. Pilotdino präsentierte seinen ersten Fohlenjahrgang im Rheintal.

Wetterfeste Züchter

Und die Züchter bewiesen Wetterfestigkeit, wurde doch in gemütlicher Runde noch lange über Pferdezucht geredet. OK-Präsident Bruno Saladin und sein Team verwöhnten die Gäste.

Auszug aus der Rangliste Stutfohlen: 1. Kiwana v. Storchenhof, Peter Thurnheer, Balgach, 25 P. 2. Casina v. Kappensand, Urs Frei, Diepoldsau, 24 P. 3. Kaya v. Storchenhof, Peter Thurnheer, Balgach, 23 P. 4. Cindy v. Kappensand, Urs Frei, Diepoldsau, 23 P. 5. Diva SW, Elmar Wüst, Montlingen, 23 P. Hengstfohlen: 1. Cappuccino v. Wichenstein, Rino Weder, Oberriet, 24 P. 2. Sirkan N, Niklaus Nauer, Grub, 24 P. 3. Carolus v. Kappensand, Urs Frei, Diepoldsau, 23 P. 4. Cino, Lenka Nüesch, Widnau, 23 P. 5. Accalon PZE, Manuela Clement, Altstätten, 23 P.

Aktuelle Nachrichten