Floorball Heiden besiegte den Tabellenführer Berg

In der 3. Liga Grossfeld holte Heiden in Engelberg ein 2:2 gegen Gossau und gewann gegen Berg mit 5:2.

Drucken

Unihockey. In der erste Partie des Tages bekamen es die Vorderländer mit den flinken Gossauern zu tun. Die Häädler starteten konzentriert und mit viel Engagement in die Partie. Die abgeklärte Spielweise wurde denn auch prompt mit dem 1:0 belohnt. Nach der frühen Führung waren die Appenzeller wie ausgetauscht. Man verwickelte sich in unnötige Zweikämpfe oder produzierte Fehlpässe wie am Fliessband. So kam es, dass die Häädler mit einem 1:2-Rückstand in die erste Pause gingen.

Kurz vor Schluss ausgeglichen

Die Partie blieb auch in der zweiten Hälfte ausgeglichen und hoch spannend. Es gab Chancen hüben wie drüben. Eine dieser Chancen verwerteten die Appenzeller kurz vor Schluss zum umjubelten Schlussresultat von 2:2.

Zweites Spiel ganz gedreht

Im zweiten Spiel der fünften Meisterschaftsrunde versuchte das Fanionteam von Floorball Heiden dem Tabellenersten aus Berg ein Bein zu stellen. Die Partie begann für die junge Mannschaft aus Heiden optimal. Im ersten Powerplay des Tages gelang sogleich das 1:0. Die Führung tat auch diesmal den Nerven der Häädler nicht gut. Das Déjà-vu war perfekt, als die Bergler 2:1 in Führung gingen. Zum zweiten Mal innert weniger Stunden versuchten die Häädler mit viel Einsatz die Partie noch zu wenden. Die Verteidigung hielt stand, und der Sturm produzierte nun die erhofften Tore. Am Ende leuchtete ein 5:2-Sieg von der Anzeigetafel. Dank dieses Sieges konnten sich die Vorderländer im oberen Drittel der Tabelle festsetzten. (fli)