Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Festsieg mit einer Traumnote

Die Leichtathleten des STV Oberriet-Eichenwies holen am Turnfest in Würenlos mit 29,88 ihre bisher höchste Note und feiern eine gelungene Hauptprobe für das Eidgenössische Turnfest 2019 in Aarau.
Andrea Kobler
Der STV Oberriet-Eichenwies freut sich über die Note 29,88 seiner Leichtathletinnen und Leichtathleten am Aargauer Kreisturnfest in Würenlos. (Bild: Martin Steger)

Der STV Oberriet-Eichenwies freut sich über die Note 29,88 seiner Leichtathletinnen und Leichtathleten am Aargauer Kreisturnfest in Würenlos. (Bild: Martin Steger)

Mit zwei Teams nahm der STV Oberriet-Eichenwies am Kreisturnfest der Kreise Baden und Zurzach in Würenlos teil.

Die Damenriege startete mit der Aktivriege der Männer. Ihre Mannschaftsaufstellung für den Wettkampf war auf Kameradschaft aufgebaut. So kam jede und jeder zum Einsatz, der Spass hatte, in der jeweiligen Disziplin mitzumachen – ob bei der Pendelstafette, im Fachtest Allround oder im Speerwerfen. Die Riege belegte mit 23,36 Punkten den 15. Rang in der dritten Stärkeklasse.

Leichtathleten mit zahlreichen Höchstnoten

In der gleichen Kategorie siegten die Leichtathleten des STV Oberriet-Eichenwies. Sie erreichten zweimal die Höchstnote 10 und einmal die 9,88 – das sind Ergebnisse, die es nicht jeden Tag gibt. Das Fundament zum Erfolg legten Ramona Loher, Andrea Saxer, Sarina Wüst und Kim Willi im Weitsprung sowie Dominique Good, Larissa Keel, Eva Ulmann und Marc Aebi im Hochsprung (alle Note 10). Nach diesem erfolgreichen Auftakt gingen alle motiviert und optimistisch in die nächsten Disziplinen.

Daniel Löhrer, Dario Breitenmoser, Sandra Löhrer, Alessia Stampfli sowie das Team der Weit- und Hochspringer liefen in der Pendelstafette über 80 Meter sehr gute Zeiten und erreichten mit 9,88 erneut eine Spitzennote. Den Abschluss bildete der 800- Meter-Lauf mit Daniel Löhrer, Dario Breitenmoser, Sandra Löhrer, Alessia Stampfli, Samira Bänziger, Janina Gebs, Michelle Eigenmann und Tara Meier. Eine gute Note war zu erwarten. Doch die Freude, dass es gleich für die Höchstnote 10 reichte, war riesig. Die Gesamtnote 29,88 bedeute­-te nicht nur die höchste Note, die die Oberriet-Eichenwieser Leichtathleten je erturnten, sondern auch die höchste Note am Aargauer Kreisturnfest. An diesem Tag hatte beim Team von Martin Steger und Manuela Loher mit der Mischung von Routiniers und Nachwuchsathleten und einem tollen Zusammenhalt einfach alles gepasst.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.