Festlicher Schmuck schon heute

Wenn durch Föhn- und Herbststürme die letzten Blätter gefallen sind, sich ein dichter Nebel über das Rheintal legt, wenn nur noch triste Grautöne dominieren, dann schaffen Farben, romantisches Kerzenlicht und immergrüne Dekorationen eine ganz besondere Atmosphäre.

Merken
Drucken
Teilen

Wenn durch Föhn- und Herbststürme die letzten Blätter gefallen sind, sich ein dichter Nebel über das Rheintal legt, wenn nur noch triste Grautöne dominieren, dann schaffen Farben, romantisches Kerzenlicht und immergrüne Dekorationen eine ganz besondere Atmosphäre. Mein Tip: Zaubern Sie mit Zweigen, Accessoires, usw. eine magische Stimmung, die der gefürchteten Winterdepression entgegenwirkt.

Immergrüne Kübelpflanzen

Zu weihnachtlichen Ehren kommen jetzt Buchs und Co. in Töpfen und im Garten. Diese Pflanzen lassen sich hervorragend weihnachtlich drapieren. Attraktive Bänder, Lichterketten, Tannenzapfen oder schimmerndes Laternenlicht erinnern an die eigene Kindheit.

Im Eingangsbereich darf bereits jetzt, im November, ein Lichterbäumchen glitzern. Auf zwei Dinge sollten Sie achten: Das Weihnachtsbäumchen sollte unbedingt im Freien und nicht unter einem schützenden Vordach stehen. Die Erfahrung hat mich gelehrt: Die Natur sorgt besser für die Lebewesen als wir Menschen. Die Lichterkette und Accessoires müssen regenfest sein. Das Lichterbäumchen muss keine Tanne oder Fichte sein. Eibe, Ziergehölze usw. eignen sich ebenso gut.

Und wenn Sie keine grünen, winterfesten Pflanzen besitzen? Dann empfehle ich einen Spaziergang im Wald. Waldrebe, Tannenzapfen, Zweige von Tanne, Fichte und Föhre oder Stechlaub: All dies eignet sich hervorragend für ein Adventsgesteck im Freien.

Grünes vom Gärtner

Ein wichtiger Hinweis: Bitte schneiden Sie keine Zweige von jungen Bäumen ab. Das wäre Waldfrevel und würde der Forstwirtschaft, die es schwer genug hat, schaden. Übrigens, bei Ihrem Gärtner bekommen Sie um diese Jahreszeit preiswert festliches Grün von Eibe, Buchs, Tanne, Fichte, Thuja, Zypresse, Misteln und anderem. Ich wünsche Ihnen beim Basteln gutes Gelingen und viel Freude. Der Advent ist voller Schätze. Man muss sie nur entdecken. Gleichgültig, ob es sich um Pflanzen, Ideen oder kreative Menschen handelt. Wertvolle Schätze blühen stets im Verborgenen und warten nur darauf, geborgen zu werden.

Herbert Geringer steht jeden Freitag im ORF-Landesstudio Vorarlberg zwischen 8.10 Uhr und 9.10 Uhr unter Telefon 0043 5572 510 00 für Fragen rund um den Garten zur Verfügung.

Schöne Dekorationen erhellen manch trüben Herbsttag. (Bild: pd)

Schöne Dekorationen erhellen manch trüben Herbsttag. (Bild: pd)