Feier bei der Büchler Krippe

Die Weihnachtskrippe im Weiler Büchel erstrahlt durch eine 500 Meter lange Lichterkette.

Hören
Drucken
Teilen
Mitglieder der IG Büchel haben alles vorbereitet: An der Krippenfeier am 23. Dezember werden die Besucher durch Alphornklänge begrüsst, der Männerchor Rüthi trägt Weihnachtslieder zum Mitsingen vor. Die Weihnachtsgeschichte wird von Pastoralassistent Richard Schmidt vorgetragen.

Mitglieder der IG Büchel haben alles vorbereitet: An der Krippenfeier am 23. Dezember werden die Besucher durch Alphornklänge begrüsst, der Männerchor Rüthi trägt Weihnachtslieder zum Mitsingen vor. Die Weihnachtsgeschichte wird von Pastoralassistent Richard Schmidt vorgetragen.

Bild: pd

Die aktuell aus rund 30 Mitgliedern bestehende IG Büchel am Rhein organisiert jedes Jahr die Krippenfeier und alle fünf Jahre das Büchler Fest. Die Mitglieder sind quer durch alle Altersgruppen gemischt. Als Neuanschaffung standen die Kerzen für die Tannenbäume auf der diesjährigen Investitionsliste.

Die über 500 Meter lange Lichterkette der neuesten Technologie ersetzt die alten Glühbirnenkerzen, was den Wartungsaufwand und den Stromverbrauch um einiges verringert. Das helle und warme Licht der neuen Beleuchtung ist seit dem ersten Adventswochenende in Betrieb und wird an der Krippenfeier offiziell eingeweiht. Was als einzelne geschmückte Tanne vor über 55 Jahren begann, entwickelte sich über die Jahre zu einer beachtlichen Krippe, die den schmucken Rüthner Weiler Büchel um die Adventszeit festlich schmückt. Die Krippe selbst ist über das Jahr eingelagert im Säntisareal der Politischen Gemeinde Rüthi, das Dekorationsmaterial inklusive der lebensgrossen Figuren im Keller der Mehrfamilienhäuser der Ortsgemeinde Rüthi. Mit Hilfe von Transportern und einer Hebebühne ging der Aufbau Ende November zügig voran. (red/pd)

Hinweis
Büchler Krippenfeier, Montag, 23. Dezember, 19 Uhr, an der Maadstrasse 2 in Rüthi-Büchel.