«Federspiel» im Diogenes

ALTSTÄTTEN. «Federspiel»: Ein Bläserensemble mit Humor und Selbstironie ist kommenden Sonntag um 11 Uhr im Diogenes-Theater zu Gast. Der Spiegel als Hilfsgegenstand um Körper und Seele zu betrachten, aber auch ganz grundsätzlich Dinge sehen zu können, die ohne ihn nicht sichtbar wären.

Drucken
«Federspiel» wird das Publikum überraschen. (Bild: pd)

«Federspiel» wird das Publikum überraschen. (Bild: pd)

ALTSTÄTTEN. «Federspiel»: Ein Bläserensemble mit Humor und Selbstironie ist kommenden Sonntag um 11 Uhr im Diogenes-Theater zu Gast. Der Spiegel als Hilfsgegenstand um Körper und Seele zu betrachten, aber auch ganz grundsätzlich Dinge sehen zu können, die ohne ihn nicht sichtbar wären. «Federspiel» spiegelt musikalisch. Spiegelt wider, spiegelt aus der Vergangenheit ins Jetzt und schafft somit Zukunft. Tradition wird durch den Blick der Gegenwart betrachtet und damit zeitgenössisch.

«Federspiels» Signatur sind Eigenkompositionen, die grossteils Bezug auf die musikalischen und biographischen Wurzeln der sieben Musiker nehmen und so das Spannungsfeld aus Tradition und Moderne ausreizen. Die Lust am Neuen, am Persönlichen und Unverwechselbaren ist das Markenzeichen von «Federspiel». Mehr Infos unter www.diogenes-theater.ch.

Tickets online: auf der Diogenes-Homepage. Persönlich: Da Valentino, Marktgasse 26, Telefon 071 755 33 66 (pd)

Aktuelle Nachrichten