FDP Rebstein formiert sich für die kommende Legislatur

Drucken
Teilen
An der HV der FDP Rebstein (von links): Erich Codoni (Rücktritt), Andreas Eggenberger (Vorstand), Heidi Benz (Vorstand), Ruedi Graf (Rücktritt), Zahra Fawzi (neu im Vorstand), Norbert Kühnis (Rücktritt), Reto Metzler (Präsident). Es fehlt Hanspeter Rohner (neu im Vorstand). (Bild: pd)

An der HV der FDP Rebstein (von links): Erich Codoni (Rücktritt), Andreas Eggenberger (Vorstand), Heidi Benz (Vorstand), Ruedi Graf (Rücktritt), Zahra Fawzi (neu im Vorstand), Norbert Kühnis (Rücktritt), Reto Metzler (Präsident). Es fehlt Hanspeter Rohner (neu im Vorstand). (Bild: pd)

Rebstein Die jährliche Hauptversammlung der FDP Rebstein fand in diesem Jahr im «Geserhus» statt. Die Freisinnigen bestellten dabei den Vorstand für die nächsten vier Jahren.

Es gelang ihnen, den nach knapp 20 Jahren zurücktretenden Erich Codoni durch gleich zwei neue Vorstandsmitglieder zu ersetzen. Mit Zahra Fawzi ist die junge Generation neu im Vorstand der FDP Rebstein vertreten. Diesen verstärkt zudem auch Hanspeter Rohner, der viel Erfahrung in der Gemeindepolitik in das Amt mitbringt.

Im Rahmen der HV dankte FDP-Rebstein-Präsident Reto Metzler zwei weiteren zurückgetretenen Amtsträgern für ihren Einsatz. Ruedi Graf wirkte 16 Jahre lang als Gemeinderat, Norbert Kühnis prüfte zehn Jahre lang die Geschäftsführung der Oberstufe Rebstein-Marbach.

Im Anschluss an die HV ermöglichte der Geschäftsführer des «Geserhus», Laurent Déverin, einen Einblick hinter die ­Kulissen des Altersheims. Das «Geserhus» hat die schwierige Aufgabe, den vielfältigen Ansprüchen von Bewohnern, Angehörigen und Kanton zu entsprechen. Déverins Ausführungen wurden beim anschliessenden Apéro noch weiter vertieft. (red/pd)