FCA-Glanz vor dem U19-Turnier?

Der FC Rebstein, letzter verbliebener Rheintaler im Abstiegskampf der 2. Liga, hofft auf den Befreiungsschlag gegen Rapperswil-Jona II. Au und Altstätten spielen ebenfalls zu Hause.

Drucken
Teilen
Team der Stunde: Der FC Altstätten hat drei Spiele in Folge gewonnen und empfängt am Samstag das Schlusslicht Triesen. (Bild: pd)

Team der Stunde: Der FC Altstätten hat drei Spiele in Folge gewonnen und empfängt am Samstag das Schlusslicht Triesen. (Bild: pd)

FUSSBALL. Eine Woche vor dem internationalen U19-Turnier (6./7.Mai) präsentiert sich nochmals der FC Altstätten auf der Gesa. Die Brunner-Elf bringt alles mit, um vorab Glanz zu verströmen: Drei Siege in Serie, sieben Tore in zwei Spielen, vermutlich der Abschied vom Abstiegskampf. Das «Vermutlich» liesse ein Sieg gegen Triesen verschwinden. Und der FCA könnte sich im Finish (fast) auf Augenhöhe mit den drei Topteams messen.

Pflichtaufgabe für Au-Berneck

Der FC Au-Berneck 05 gehört in diese Aufzählung, was einem bis aufs Triple-Gelb-Rot-Spiel in Rebstein perfekten Rückrundenauftakt zu verdanken ist. Mit Schluein Ilanz kommt ein Gegner, dem das Wasser bis zum Hals steht. Da muss auch, oder gerade ein Spitzenteam kämpferisch überzeugen.

In der Aufzählung der Topmannschaften ist der FC Montlingen natürlich deshalb nicht, weil er schon gegen Altstätten gespielt hat. Aber auch, weil er zwei der ersten drei Spiele verschlafen hat, und dann die beste Jahresleistung gegen Chur nicht gut genug war. Vielleicht reicht es mit ähnlich viel Elan beim Tabellenzweiten Weesen. Sonst könnte der FCA den FCM vom vierten Platz verdrängen.

Schützenhilfe des FCA

Der FC Rebstein hat eine soweit erfolgreiche Woche hinter sich: In Rorschach war ein Punkt zwar zu wenig, aber drei wären zu viel gewesen. Und vor allem ging ein Dank nach Altstätten: Durch des Nachbars Sieg im Domleschg bleiben fünf Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Ausnahmsweise am Samstag gastieren die Reserven des FC Rapperswil-Jona auf der Birkenau. Die Gäste haben drei Punkte weniger als der FCR. Nicht das falsche Spiel, um sich den ersten Sieg des Jahres auszusuchen. (ys)

Aktuelle Nachrichten