Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

FC Widnau City Dritter an einem Turnier in München

Ein jugendliches Fussballteam aus dem Rheintal hatte sich als eines von 24 Teams für den «Inter City Cup» in München qualifiziert und erreichte dort den 3. Rang.
Waren erfolgreich: (hinten, von links): Driton Junuzi, Augustin Jagustin (beide Oberriet), Ogün Hot, Ali Jusefi (beide Widnau) und Esmir Shajnoski (Diepoldsau) sowie (vorne, von links) Marko Jovicic und Mehmet Bakan (beide Widnau). (Bild: pd)

Waren erfolgreich: (hinten, von links): Driton Junuzi, Augustin Jagustin (beide Oberriet), Ogün Hot, Ali Jusefi (beide Widnau) und Esmir Shajnoski (Diepoldsau) sowie (vorne, von links) Marko Jovicic und Mehmet Bakan (beide Widnau). (Bild: pd)

Widnau. Das Team FC Widnau City hatte in der Strassenfussball-Liga «Bunt kickt gut» in der Kategorie Ü16 den Schweizer-Meister-Titel geholt und war zusätzlich Fairplay-Sieger geworden. Dank dieses Erfolges hatte sich das Team für den «Inter City Cup» in München qualifiziert. Dieser fand Ende Januar statt.

Beim «Inter City Cup» waren die besten Teams aus Deutschland vertreten sowie das Team aus der Schweiz. Die Rheintaler wurden nicht nur Dritte, sondern abermals auch Fairplay-Sieger. Ausserdem ist einer der Spieler – Ali Jusefi aus Widnau – ausgezeichnet und zum «Sportlichen Vorbild» ernannt worden. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.