FC-Präsident ist Gemeinderat

Rüthi Urs Baumgartner hat es zwei Jahrzehnte, nachdem er schon einmal für den Rüthner Gemeinderat kandidierte, geschafft: Er wurde mit 235 Stimmen gewählt. Baumgartner ist seit bald einem Jahr Präsident des FC Rüthi und Mitglied der FDP. Seine beiden Konkurrenten sind parteilos.

Merken
Drucken
Teilen

Rüthi Urs Baumgartner hat es zwei Jahrzehnte, nachdem er schon einmal für den Rüthner Gemeinderat kandidierte, geschafft: Er wurde mit 235 Stimmen gewählt. Baumgartner ist seit bald einem Jahr Präsident des FC Rüthi und Mitglied der FDP. Seine beiden Konkurrenten sind parteilos. Von ihnen erreichte der Landwirt Roland Mattle 191 Stimmen und somit Platz zwei, Bauleiter Martin Graf (der vor vier Jahren noch für die SVP kandidiert hatte), bekam 167 Stimmen. Alle drei waren im ersten Wahlgang noch nicht am Start gewesen. Weil damals (ohne dass es eine Kampfwahl gegeben hätte) SVP-Mann Markus Straub weder als Gemeindepräsident noch in den Gemeinderat gewählt wurde, war ein zweiter Wahlgang nötig. Straub zog sich zurück – und drei neue Kandidaten stürzten sich in den Wahlkampf. Die Wahlbeteiligung betrug diesmal 44,72 Prozent, gut 10 weniger als im September. (gb)