Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

FC Heiden und Gemeinde weihen Sportplatz ein

Fussball Seit Sommer 2016 in der Entstehung, wird der neue Sportplatz Wies in Kürze eingeweiht. Morgen Samstag, 16. September, lädt der FC Heiden und die Gemeinde zum Einweihungsfest des neuen Rasenspielfelds. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein buntes Rahmenprogramm, das bereits am Vormittag mit einem E-Juniorenturnier und einem Match der C-Junioren beginnt.

Die schnellsten Häadler werden gekürt

Im Anschluss erfolgt die offizielle Platzübergabe durch Vertreter der Gemeinde, ehe es dann auf die Schnelligkeit ankommt. Auf den Sponsorenlauf (14.30 Uhr) folgt mit «de/die schnellscht Häädler/in» eine Disziplin, die an der früheren Gerbe-Olympiade Jahr für Jahr ausgetragen wurde. Zum Abschluss steigt um 17 Uhr ein Plausch-Match zwischen einer Auswahl an Gemeindevertretern und einem bunt gemischten Trainer- und Funktionärs-Team seitens des Fussball­- clubs Heiden. Passend zur Jahreszeit wird der Anlass durch eine «Biergarten-Festwirtschaft» umrahmt. Weitere Details sind auf www.fcheiden.ch zu finden. (pd)

Endschiessen der der SG Lüchingen im Hädler

Schiessen Morgen Samstag, 16. September, führt die Schützengesellschaft Lüchingen von 14.30 bis 16 Uhr im Stand Hädler das traditionelle Endschiessen durch. Alle interessierten Schützinnen und Schützen sind eingeladen. Es besteht die Möglichkeit, drei Stiche zu schiessen: den Gaben-, den Natural- und den 999-Stich.

Im Anschluss an das Endschiessen findet der Final im Vereinscup statt. (pd)

Rheno-Herren starten erfolgreich in die Saison

Volleyball Am Sonntag begann für die Herren I von Rheno Volleyball die Hallensaison gegen die Appenzeller Bären.

Stark startete man in den ersten Satz und gewann die ersten acht Punkte in Serie. Die Gäste aus Appenzell fanden danach etwas besser ins Spiel, konnten aber um den Satzgewinn nicht mehr mitspielen.

Am Schluss ein deutlicher Erfolg

Im zweiten Durchgang konnte Rheno weiterhin souverän spielen und tat sich erst mit dem letzten Punkt schwer. Nach dem deutlichen Spielstand von 24:13 näherten sich die Bären deswegen bis auf 20:24 an, bevor Rheno den Satz für sich entscheiden konnte. Auch der dritte Satz ging deutlich ans Heimteam aus Heerbrugg. (pd)

4. Liga:

Rheno Volleyball – Appenzeller Bären II 3:0 (25:20, 25:20, 25:14)

Nächstes Spiel:

VBC Andwil-Arnegg III – Rheno Volleyball, 24. September, 13 Uhr, Ebnet Andwil

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.