FC Au-Berneck rüstet die Offensive massiv auf

Drucken
Teilen

Fussball Das wechselseitige «Wildern» dies- und jenseits des Rheins findet vor dem Saison­ende seine Fortsetzung. Der FC Au-Berneck hat mit dem Brasi­lianer Rafael Godoi Pereira, vor vier Jahren bereits in Montlingen der Torschütze vom Dienst, und dem Italo-Brasilianer Samir Luiz Sganzerla zwei neue Akteure verpflichtet.

Offensiv-Duo schoss zusammen 41 Tore

Die beiden 32-Jährigen hatten in der laufenden Saison massgeblichen Anteil am Erfolg des FC Schwarzach, der kurz vor dem Aufstieg in die Vorarlbergliga steht und zudem am Mittwoch im Landescupfinal dabei ist. Paradestürmer Pereira hat in dieser Saison 28-mal ins Schwarze getroffen (23 Tore in der Meisterschaft, fünf im Cup) und der offensive Mittelfeldakteur Sganzerla kam auf eine Trefferquote von 13 (7/6). Der designierte Auer Trainer Jürgen Maccani kann somit in der neuen Saison auf die grosse Treffsicherheit von zwei Offensivkräften zurückgreifen. (gbö)