Faustballparty für jedermann

Das Suser-Turnier, das der TSV Balgach morgen zum 48. Mal durchführt, ist der Saisonabschluss der Faustballer. Auf dem Sportplatz Riet sind Nationalspieler und Anfänger im Einsatz.

Merken
Drucken
Teilen
Noch einmal am Band: Letzter Schlagabtausch der Feldsaison. (Bilder: Archiv/ys)

Noch einmal am Band: Letzter Schlagabtausch der Feldsaison. (Bilder: Archiv/ys)

Faustball. Es werden sich 30 Teams und über 200 Faustballbegeisterte zum letzten Schlagabtausch auf dem Feld treffen. Gespielt wird in zwei Kategorien, während sich in der Elite die stärksten Faustballer der Region messen, stehen sich bei den Suserbummlern Faustballcracks und Anfänger, Turn- und Feuerwehrvereine, Familien und Firmen gegenüber. Obwohl der Plausch im Vordergrund steht, schlummert in den Hobby-Mannschaften oft ungeahntes Potenzial, da die Teilnehmer erfahrenen Spielern an der Seite oft über sich hinauswachsen.

Das Turnier beginnt bereits um 11 Uhr mit einem Begrüssungsapéro. Um 11.45 Uhr starten die Kategorien mit den Vorrundenspielen, wobei sich die Besten um ca. 18 Uhr zum Final treffen. Gespielt wird bei jeder Witterung – solange es die Bodenverhältnisse zulassen. Sollte es kälter werden, kommen die Zuschauer in den Genuss einer beheizten Festwirtschaft.

Heinz Sieber wird mit seiner Crew wieder die Original Susernudeln zubereiten, ausserdem gibt es eine schöne Auswahl weiterer Menus.

Ab 19 Uhr unterhält die Partyband Voodoo Child, eine Coverband, die Zuschauer in Balgach. Voodoo Child verfügt über ein riesiges Repertoire quer durch die komplette Rockgeschichte. Wie jedes Jahr ist der Eintritt frei, damit sich der Faustballsport auf sympathische Weise einem möglichst grossen Publikum präsentieren kann. (pd)