FAUSTBALL: Ziel ist, Leader zu bleiben

An der zweiten Heimrunde empfängt Walzenhausen Schweizer Meister Wigoltingen und Aufsteiger Olten.

Drucken
Teilen

Im ersten Spiel des Tages dürfen am Samstag, 27. Mai, ab 14 Uhr die Jungs von Trainer Rolf Schmid gleich gegen das Thurgauer Team spielen. Der Schweizer Meister hat in der ersten Saisonrunde eine Nullrunde eingefahren. Aber in den weiteren Partien gab er keinen einzigen Satz mehr ab. Die Wigoltinger sind also in starker Form. Jedoch kann man dies auch von den jungen Vorderländern behaupten, denn mit zehn Punkten aus sechs Spielen belegen sie den ersten Tabellenplatz und wollen alles daran setzen, sich nicht von diesem verdrängen zu lassen.

Die zweite Partie für das Heimteam wird gegen die Aufsteiger aus Olten ausgetragen. Der Liganeuling ist gut in die Feldsaison gestartet und konnte gleich in der ersten Runde zwei Teams bezwingen, die schon länger in der höchsten Spielklasse sind. Zudem hat er in seinen Reihen einige Spieler, die höchst unangenehm aufspielen können. Die Jungs um Spielertrainer Cyrill Schreiber dürfen Olten auch als klarer Favorit nicht unterschätzen. (js)

Aktuelle Nachrichten