FAUSTBALL: Walzenhausen strebt Aufstieg in die Nationalliga B an

Die Vorderländer, die im Freien in der NLA spielen, möchten sich auch in der Halle verbessern.

Merken
Drucken
Teilen

Am Samstag, 11. November, beginnt die Hallensaison der 1.-Liga-Faustballer. Drei Wochen bevor die Nationalliga A ihren Spielbetrieb aufnimmt, startet die höchste Regionalliga in die Hallensaison 2017/18.

Klarer Aufstiegsfavorit ist Faustball Walzenhausen, das die vergangene NLA-Feldsaison auf dem dritten Platz abgeschlossen hat. Die Vorderländer wollen sich nun auch unter dem Dach wenigstens die Startberechtigung für die Nationalliga B holen. Neben dem von Spielertrainer Cyrill Schreiber geführten Team möchten sich Affeltrangen, Wigoltingen III und Elgg-Ettenhausen III nach vorne orientieren – wobei die zwei Letztgenannten wegen Teams in den Nationalligen nur aufstiegsberechtigt sind, wenn ihre Vereinskameraden in die 1. Liga absteigen.

Walzenhausen spielte letzte Saison noch in der 2. Liga

Walzenhausen tut sich in der Halle schwer. Während der Verein auf dem Feld bis vor wenigen Jahren im Eilzugtempo in die höchste Spielklasse aufstieg und dort in seiner zweiten Saison gar einen Podestplatz sicherte, ist er in der Halle noch nicht einmal in der Nationalliga B angelangt. Letzte Saison gelang dem Team von Cyrill Schreiber immerhin der Aufstieg in die 1. Liga, nun soll es auf direktem Weg in die Nationalliga B gehen.

Der erste Spieltag findet in einer Woche in Oberbüren statt. Weitere Qualifikationsrunden sind am 25. November in Wängi und am 9. Dezember in Wilen angesetzt. Die Finalrunde (Top 4) wird am 13. Januar in Aadorf und am 20. Januar in Flums durchgeführt, wo auch die Spiele der Relegationsrunde ausgetragen werden. Um den Aufstieg geht es erst am 3. Februar, wenn das vorletzte NLB-Team mit den Siegern der beiden 1.-Liga-Zonen um zwei freie Plätze in der NLB Ost spielt.

In der Quali wird eine einfache Runde mit je sieben Spielen ausgetragen. Eine Partie wird auf drei Gewinnsätze ausgetragen. Für einen Satzgewinn werden elf Punkte mit zwei Zählern Differenz benötigt. In der Final- und Abstiegsrunde – vor denen die Punkte aus der Quali halbiert werden – gibt’s eine Vor- und Rückrunde. (pd, ys)

1. Liga, Zone A: Elgg III, Affeltrangen, Wigoltingen III, Flums, Ermatingen, Walzenhausen, RiWi III, Oberbüren.