FAUSTBALL: Diepoldsau muss auf Schützenhilfe hoffen

Die Rheininsler können die NLA-Quali nur als Erste beenden, wenn Wigoltingen strauchelt.

Drucken
Teilen

Der SVD Diepoldsau trifft am letzten Spieltag in Jona, wo in einer Woche auch der Finalevent stattfindet, auf die Gastgeber und Vordemwald. Ob Wigoltingen oder Diepoldsau aus der Pole Position in den Finalevent startet, ist für den Kampf um den Meistertitel nicht von sehr grosser Bedeutung – nach Papierform müssten die beiden Teams ohnehin im Final aufeinandertreffen. Dennoch: Diepoldsau kann den ersten Platz nach der NLA-Quali nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.

Mit Siegen gegen Jona und das abgeschlagene Schlusslicht Vordemwald würden die Rhein­insler aber mindestens den zweiten Platz sichern, womit sie im Halbfinal auf Widnau oder Walzenhausen treffen. In der Schlussrunde vom Samstag spielen die Diepoldsauer um 16 Uhr gegen Jona, im Anschluss gegen Vordemwald. Beide Gegner konnten sie in der Vorrunde klar besiegen (3:1 gegen Jona und 3:0 gegen Vordemwald). Das kann vom SVD auch in der Rückrunde erwartet werden. (ys)