Fassade des Restaurants Kreuz im Zentrum von Rheineck fängt Feuer

Am Montag geriet ein Dampfabzug in einem Restaurant in Brand. Die Feuerwehr sperrte die Hauptstrasse komplett.

Monika von der Linden
Drucken
Teilen
Der Brand im Restaurant Kreuz hätte in der eng bebauten Hauptstrasse auf andere Häuser übergreifen können.

Der Brand im Restaurant Kreuz hätte in der eng bebauten Hauptstrasse auf andere Häuser übergreifen können.

Monika von der Linden

Im Restaurant Kreuz gegenüber dem Rheinecker Rathaus brach am Montagabend ein Brand aus. Die Feuerwehr brachte das Feuer schnell unter Kontrolle und löschte es. Menschen wurden nicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Kantonspolizei auf mehrere tausend Franken.

Während des Restaurantbetriebs brach im Dampfabzug der Küche ein Feuer aus. Rauch drang nach aussen und die Flammen gingen auf die Fassade über. Aufmerksame Passanten bemerkten den Brand und verständigten um 20.48 Uhr die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte rückten mit einem Grossaufgebot aus und sperrten die eng bebaute Hauptstrasse komplett ab. Was den Brand ausgelöst hatte, war am Dienstag noch unklar. Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersuchen zurzeit die Brandursache.