Familienchor mit neuem Projekt

Wenn der Winter im Rheintal Einzug hält, lädt der Familienchor Kriessern jeweils seit Jahren zu seinem Hauptkonzert ein. Dieses Mal werden rund 90 Sänger mitwirken.

Drucken
Teilen

KRIESSERN. Die Konzertbesucher sind es gewohnt, dass sich der Familienchor unter der Leitung von Christina Frei öfter etwas Neues einfallen lässt. Ein Zitat von Franz von Assisi lautet: «Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen.» Analog dieses Mottos hat sich der Chor entschlossen, ein neues Projekt zu wagen. An den letzten zwei November-Sonntagen wird der Familienchor zusammen mit Dritt-, Viert- und Fünftklässlern der Primarschule Kriessern gemeinsam auftreten.

Somit kann das Publikum ein gesangliches Gemeinschaftswerk mit rund 90 kleinen, jugendlichen und erwachsenen Mitwirkenden geniessen. Auf dem Programm stehen Lieder aus diversen Musiksparten, die sowohl durch ihre Rhythmik als auch durch ihre Lebendigkeit zum Mitklatschen einladen. Mit dem vielseitigen Repertoire möchte der Chor nicht nur den Primarschülern, sondern auch allen jungen und älteren Konzertbesuchern seine Begeisterung am gemeinsamen Singen vermitteln. Musikalisch werden die Darbietungen von der bewährten Liveband umrahmt, die zum guten Gelingen des musikalischen Erlebnisses beiträgt. Konzertdaten: Sonntag, 23. November, um 17 Uhr; Sonntag, 30. November, um 17 Uhr. Beide Konzerte finden wegen der vielen Mitwirkenden in der Pfarrkirche in Kriessern statt.(wk)

Aktuelle Nachrichten