Fahrer schwer verletzt bei Folgeunfall auf der Autobahn

Heiligkreuz Bei einem Folgeunfall auf der A3 hat sich ein 56-Jähriger schwer verletzt, die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Der 56-Jährige war von Sargans Richtung Flums gefahren. Auf Höhe Tiergarten wollte er den Fahrstreifen wechseln. Dabei geriet sein Auto ins Schleudern.

Merken
Drucken
Teilen

Heiligkreuz Bei einem Folgeunfall auf der A3 hat sich ein 56-Jähriger schwer verletzt, die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Der 56-Jährige war von Sargans Richtung Flums gefahren. Auf Höhe Tiergarten wollte er den Fahrstreifen wechseln. Dabei geriet sein Auto ins Schleudern. Es prallte gegen die Mittelleitplanke, dann gegen die Randleitplanke und wurde dort in Richtung Fahrbahn abgewiesen. Es streifte das Auto einer 27-Jährigen, das auf dem Überholstreifen zum Stillstand kam. Das Auto des 56-Jährigen kam quer zur Fahrtrichtung auf dem Normalstreifen zum Stillstand. Ein nachfolgender 52-Jähriger konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. An allen Autos entstand Totalschaden im Wert von mehreren Zehntausend Franken. (kbr)