Fäaschtbänkler stürmen die Charts

Kriessern Es läuft wie geschmiert – nur zwei Wochen nach der CD-Taufe in Eichberg und der damit einhergehenden Veröffentlichung ihres dritten Albums «MittenindieScheibe» sind die Fäaschtbänkler (fast) ganz oben angekommen: In die Schweizer Albumcharts sind sie direkt auf Platz 14

Merken
Drucken
Teilen

Kriessern Es läuft wie geschmiert – nur zwei Wochen nach der CD-Taufe in Eichberg und der damit einhergehenden Veröffentlichung ihres dritten Albums «MittenindieScheibe» sind die Fäaschtbänkler (fast) ganz oben angekommen: In die Schweizer Albumcharts sind sie direkt auf Platz 14 eingestiegen. Auf Anhieb sogar Platz drei erreicht haben die fünf Rheintaler in der Musikwelle von Radio SRF. Die Musikanten sind inzwischen schon mehrere Jahre aktiv. Ihr Début haben die Fäaschtbänkler 2008 gegeben. (red.)