Erstmals mit einem Festzelt

Kilbi An der Auer Kilbi gab es zum ersten Mal ein Festzelt mit Live-Musik. Die Auer hatten Glück mit dem spätsommerlichen Wetter: Am Samstag kamen viele Leute und am Sonntag waren die Strassen gut gefüllt

Remo Zollinger
Merken
Drucken
Teilen

Am Samstag und Sonntag fand bei bestem Wetter die Auer Kilbi statt. Mit einer Premiere: Zum ersten Mal wurde in einem Festzelt gefeiert. Betrieben wurde es von fünf Vereinen aus Au: Der Fussballclub, der STV, der Musikverein, der Boxclub sowie der Türkische Kulturverein standen im Einsatz. Unterstützt wurde der Anlass von der Ortsgemeinde Au und Sommer-im-Park-Veranstalter Sacha Sapra. Im Festzelt gab es musikalische Unterhaltung: Am Samstag Pop und Rock, Sonntags Country.

Die grossen Kilbi-Klassiker kamen aber trotz des neuen Festzelts nicht zu kurz: Karussell, «Eintütschbahn» und Geisterhaus waren bei den jüngeren Besuchern sehr beliebt. Auf der Hauptstrasse und rund um die Kirche fanden sich am Sonntag zahlreiche Leute ein. Sie schlenderten durch die Stände und genossen das vielseitige kulinarische Angebot.