Erster Spieltag ohne Rheintaler Derby

Regionaler Fussball am Wochenende

Drucken
Teilen

Fussball In der gesamten Rückrunde gibt es nur zwei Spieltage ohne Rheintaler Derby. Heimspiele bestreiten der Tabellenführer (Widnau) und das Schlusslicht (Diepoldsau).

Die Rheininsler spielen am Samstag um 16 Uhr gegen den FC Mels. Für solche Partien – Letzter gegen Zweitletzten – ist das Wort «Kellerduell» erfunden worden. Allerdings ist in diesem Fall kaum ein Duell auszumachen: Mels liegt in der Tabelle neun Punkte vor dem designierten Absteiger Diepoldsau. Für die Gastgeber sollte es aber die beste Gelegenheit sein, in dieser Saison doch noch einen Sieg zu feiern: Auch Mels ist mit zwei Niederlagen und ohne Torerfolg in die Rückrunde gestartet. Für Diepoldsau lauteten die bisherigen Ergebnisse 0:8 und 0:4, Mels hat ein 0:1 und ein 0:6 vorzuweisen.

Au nach schwachem Start vor schwerer Aufgabe

Das Melser 0:6 setzte es im Spiel gegen Weesen, das mit sechs bzw. vier Punkten Rückstand der härteste Konkurrent von Widnau und Altstätten im Aufstiegsrennen ist. Am Samstag um 17.30 Uhr gastiert der FC Au-Berneck am Walensee, der mit nur einem Punktgewinn schwach ins Jahr gestartet ist.

Auch das andere Rheintaler Mittelfeldteam, St. Margrethen, wartet in diesem Jahr noch auf einen Sieg. Unter der Woche haben sich die Heldsberger von Trainer Didi Metzler getrennt, am Sonntag um 16 Uhr bei Rapperswil II wird das Team von Präsident Natal Schnetzer gecoacht.

Nach zwei Startsiegen gegen die Habenichtse Mels und Diepoldsau hat Montlingen ebenfalls den Sprung ins Mittelfeld geschafft. Diese beiden Mannschaften konnten die Kolbensteiner schon in der Vorrunde besiegen, dann folgten aber sechs Niederlagen in Serie. Deshalb zeigt sich erst ab dem Spiel bei den Reserven des FC Vaduz (am Samstag um 16 Uhr) wirklich, ob es dem neuen Trainer Andreas Lüchinger gelingt, den FC Montlingen zu stabilisieren.

Altstätten mit Absenzen gegen Vorrunden-Besieger

Im vorderen Tabellenbereich gastiert Altstätten am Samstag um 14 Uhr in Ruggell. Die Liechtensteiner sind eines von nur zwei Teams, das den FCA bisher besiegen konnte. In diesem wichtigen Match fehlen Trainer Brunner vier Spieler wegen einer Reise an einen Liverpool-Match. (ys)12

Rangliste (je 13 Spiele): 1. Widnau 33 Punkte; 2. Altstätten 31, 3. Weesen 27, 4. Ruggell 23, 5. Au-Berneck 19, 6. St. Margrethen 17, 7. Rapperswil II 16, 8. Ems 16, 9. Montlin- gen 16, 10. Vaduz II 15; 11. Mels 10, 12. Diepoldsau 1.