Erster Punkt für HCR-Frauen

HANDBALL. Auswärts gegen Amriswil haben die 3.-Liga-Handballerinnen des HC Rheintal beim 20:20 (10:7) den ersten Punkt der Saison geholt. Deshalb ist es ein gewonnener Zähler, auch wenn Rheintal zur Pause noch geführt hat.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Auswärts gegen Amriswil haben die 3.-Liga-Handballerinnen des HC Rheintal beim 20:20 (10:7) den ersten Punkt der Saison geholt. Deshalb ist es ein gewonnener Zähler, auch wenn Rheintal zur Pause noch geführt hat.

Das Ziel war es, Selbstvertrauen und Sicherheit zu gewinnen, was auch erreicht wurde. Beide Mannschaften starteten kämpferisch ins Spiel. Nach fünf Minuten erzielten die Gastgeberinnen den ersten Treffer. Anschliessend gingen die Rheintalerinnen aber in Führung. Den Vorsprung konnten die Gäste während der gesamten ersten Halbzeit verteidigen. Dank einer konsequenten Verteidigung und einer guten Leistung der Torfrau erschwerten sie den Gastgeberinnen das Toreschiessen. Im Angriff fehlte es den Frauen des HCR aber an Sicherheit, weil Amriswil stark verteidigte. Zur Pause führten die Rheintalerinnen 10:7.

Amriswil holt auf, HCR hält mit

Nach der Pause wurde die Partie knapper: Die Gastgeberinnen änderten ihre Verteidigung und stellten die Rheintalerinnen vor eine neue Herausforderung. Dank einer starken Teamleistung und einer veränderten Taktik mit zwei Kreisspielerinnen kamen die Rheintalerinnen aber weiter zu schön herausgespielten Toren. Dennoch glich Amriswil bis zur 53. Minute aus – und ging in der hektischen Schlussphase gar in Führung. Mit einem Siebenmeter konnte der HCR den Treffer zum verdienten 20:20-Endstand realisieren. (rfä)

Rheintal: Regina Fässler (1 - 60), Verena Schlichtling (8/3), Jeanine Roth (6), Sabrina Riegg (2), Andrea Schuler (2/1), Sarah Näf (1), Chiara Zoller (1), Gabi Müller, Marion Hitz, Franziska Forter, Fabienne Schwizer. Coach: Martin Lüchinger.