Erster Jubiläumstag gemeistert

Die Pferdesporttage des Kavallerievereins Unterrheintal haben am Mittwoch mit einem Sieg für OK-Mitglied Mireille Weder, Diepoldsau, begonnen. Ein gutes Omen für die 100-Jahr-Feier, die heute weitergeht.

Uschi Dietsche/Pd
Drucken
Teilen
Mireille Weder aus Diepoldsau gelingt mit Landoria ein perfekter Jubiläums-Auftakt. (Bild: Uschi Dietsche)

Mireille Weder aus Diepoldsau gelingt mit Landoria ein perfekter Jubiläums-Auftakt. (Bild: Uschi Dietsche)

PFERDESPORT. Mit den B70 – 80 wurden die ersten Prüfungen des Turniers am Mittwoch begonnen. Zahlreiche junge Reiter mit ihren Pferden nutzten den Beginn der Saison und sattelten ihre Vierbeiner. Sehr gut lief es neben anderen Rheintaler Reitern für Mireille Weder, Diepoldsau, die mit Landoria CH in beiden Prüfungen eine saubere, fehlerfreie Runde absolvierte, ebenso wie Jasmine Thurnherr, Balgach, mit Jessica und Anna Durrer, Balgach, mit Stara CH.

Volles Risiko lohnte sich

Im Anschluss gingen die ersten zwei BR90-Prüfungen los. Hier war Severine Baumgartner, Oberriet, mit Chester vom Turmhof die erfolgreichste Reiterin.

In der ersten Prüfung noch auf dem vierten Rang, setzte sie in der zweiten Prüfung auf volles Risiko und siegte mit einer Sekunde Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Weiter geht's heute Freitag mit dem festlichen Jubiläums-Programm und spannendem Springsport.

Nostalgie am Pferdeumzug

Das Highlight soll der Pferdeumzug quer durch Diepoldsau-Schmitter werden. Morgen Samstag startet er in der Industrie Schmitter. Um etwa 14 Uhr wird die erste Kutsche auf der Reitanlage Rheinauen an der Neumaadstrasse in Diepoldsau erwartet. Umzugsteilnehmer und Gäste sind anschliessend auf der Reitanlage zum Gottesdienst mit Pferdesegnung eingeladen. Neben diversen Kutschen und berittenen Teilnehmern erwartet das OK ausserdem die Dragonerschwadron 72 und das Dragonerchörli. Diverse Kaltblut-Gespanne mit urtümlichen Anhängern wie Langholz-Wagen, Gulaschkanonen oder alte Handwerks-Wagen werden die Zuschauer in ihren Bann ziehen. So auch der «Ben Hur»-Wagen der Pferdesporttage Berneck von 1982. Diverse «Mini-Shettys» werden die kleinsten Besucher erfreuen. Die Route des Umzuges: Start um 13.30 Uhr an der Gewerbe-, Wildenaustrasse, Kugelgasse, Steigstrasse, Vordere Kirch-, Oberrieter- und Neumaadstrasse (ca. 14 Uhr).

Mächtigkeitsspringen

Der spannendste Teil der 100-Jahr-Feier des KVU wird das Mächtigkeitsspringen. Am Samstag gegen 17.30 Uhr wird die berüchtigte Mauer auf dem Sandplatz der Reitanlage Rheinauen eingefahren.

Ab 20 Uhr kann bei Live-Musik mit den Holzfüchsen im Festzelt getanzt und gefeiert werden.

Offroad-Kjöring

Am Freitagabend, nach dem amüsanten «Stuhlspringen», holt Kurt Rohner die alten, originalen «Rollschuhe» hervor, die der KVU in den 70er-Jahren fürs Wiesen-Kjöring gebaut hat. So etwas gab es damals noch nicht und ist nicht vergleichbar mit der heutigen technisch hochstehenden Offroad-Kjöring-Ausrüstung. (pd)

Freitag, 8. Mai: 10 Uhr: Springen Lizenzierte (I. Abt.) 100 – 105 cm; 14 Uhr: Springen Lizenzierte (II. Abt.) 100 – 105 cm; 18.30 Uhr: Stuhl-Springen; 19.30 Uhr: Off-Road-Show wie anno 1975; ab 17 Uhr «Happy Birthday»-Bar.

Samstag, 9. Mai: 9 Uhr: Springen nicht Lizenzierte und Lizenzierte 90 – 95 cm; 13.30 Uhr: Sponsoren-Apéro im grossen Festzelt; 13.30 Uhr: Dressur-Quadrille; 14 Uhr: Einlauf Pferde-Umzug; 15 Uhr: Gottesdienst mit Pferdesegnung, anschliessend Freiberger-Quadrille; 17.30 Uhr: Mächtigkeitsspringen; Ab 19 Uhr: «Happy Birthday»-Bar; Ab 20 Uhr: Tanz mit den Holzfüchsen live im Festzelt.

Sonntag, 10. Mai: 8 Uhr: Springen Lizenzierte 110 – 115 cm, Mittagsständchen des Musikvereins Diepoldsau; 14 Uhr: Springen Lizenzierte 120 – 125 cm.

Aktuelle Nachrichten