Erster Heimkampf an Kilbi

Morgen tritt der RC Oberriet-Grabs erstmals in dieser Nationalliga-B-Saison zu Hause an. Gast in der MZH Burgwies ist ab 20 Uhr die RR Einsiedeln.

Drucken
Teilen
Hajrullah Fetahu (hinten) wird am Samstag versuchen, Punkte für den RC Oberriet-Grabs zu erkämpfen. (Bild: pd)

Hajrullah Fetahu (hinten) wird am Samstag versuchen, Punkte für den RC Oberriet-Grabs zu erkämpfen. (Bild: pd)

Ringen. Mit Einsiedeln gastiert eine interessante Mannschaft. Der Rahmen ist auch speziell: Während draussen der Kilbi-Betrieb läuft, messen in der Halle die Ringer ihre Kräfte.

Der Start in die NLB-Saison ist nicht geglückt. Gegen die RS Freiamt II setzte es eine unglückliche 16:21-Niederlage. Der RCOG konnte im ersten Kampf nicht in seiner optimalen Aufstellung antreten: Andi Guntli musste krankheitshalber Forfait geben. Er ist genesen und steht gegen Einsiedeln wieder zur Verfügung.

Ebenfalls wieder dabei ist Urban Götte. Auch in weiteren Gewichtsklassen wird die Mannschaft umgestellt. Präsident Mike Rüegg erklärt, dass der RCOG den ersten Kampf vor heimischem Publikum unbedingt gewinnen will.

Einsiedelns Saisonstart ist beim 33:9 gegen Luzern hingegen geglückt. Luzern ist aber nicht mit Freiamt II zu vergleichen, die Innerschweizer ringen diese Saison erstmals in der NLB-Ostgruppe.

Nicht auszuschliessen ist, dass der Einsiedler Routinier und ehemalige internationale Rene Neyer in Oberriet auflaufen wird. Wenn dem so ist, wird es wahrscheinlich zur Begegnung mit Andi Guntli kommen. Wer Neyer kennt, weiss dass er seinem Gegner nie etwas schuldig bleibt. Für die Zuschauer wäre es ein Leckerbissen, dieses Duell live mit zu erleben. Nach dem Heimkampf beginnt das (hoffentlich) grosse Feiern des RCOG-Anhanges. Das Barwagen-Personal freut sich auf die Fans und alle anderen Kilbi-Besucher.

Etwas Spezielles haben sich die Verantwortlichen einfallen lassen: Gewinnt der RCOG den Kampf gegen Einsiedeln, gibt es für alle Zuschauer im Barwagen eine kleine Überraschung.

Der Kampf beginnt um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Burgwies in Oberriet. (sst)

Aktuelle Nachrichten