Erste Heimrunde für den HC Rheintal

Morgen Samstag, 17. September, findet in der OMR-Sporthalle Heerbrugg die erste Heimrunde der Saison 2016/2017 statt. Für die Herren I und die U14-Juniorinnen sind es die ersten Meisterschaftsspiele der Saison.

Drucken
Teilen

Den Start in die Heimrunde machen die U14-Juniorinnen, die ihre erste Saison im Meisterschaftsbetrieb spielen. Anpfiff zur Partie gegen den HC Amriswil ist um 13 Uhr. Die gegnerische Mannschaft konnte bereits «U14-Luft» schnuppern, jedoch ohne Punktegewinn. Die jungen Rheintalerinnen sind sehr gespannt auf den Saisonauftakt und freuen sich auf die neue Herausforderung.

Schwieriges Rückspiel

Zwei Spiele, zwei Niederlagen. So lautet das Fazit der U18-Juniorinnen vom vergangenen Wochenende. Nach einer sehr deutlichen Niederlage gegen den TV Appenzell am Samstag konnten sich die Spielerinnen am Sonntag gegen den BSG Vorderland klar steigern und verloren dieses Spiel nur knapp. Nun steht morgen Samstag bereits das Rückspiel gegen den TV Appenzell auf dem Spielplan. Trotz der 9:38-Niederlage wollen die Rheintalerinnen um 14.30 Uhr kämpferisch ins Match starten. Passgenauigkeit, viele läuferische Elemente und ein schnelles Umschalten sind gefragt, damit sich ein Spiel auf Augenhöhe ergeben kann.

Bei der Gruppenkonstellation der Frauen hat sich aufgrund der strukturellen Veränderungen des Schweizerischen Handballverbandes einiges verändert.

Neue Einteilung, fünf neue Gegnerinnen

Im Damenbereich wurde die 4. Liga gestrichen und die Mannschaften in die 3. Liga integriert. Es entstanden dadurch mehr Gruppen und die Teams wurden geographisch eingeteilt. Durch diese Integration warten diese Saison insgesamt fünf neue Gegnerinnen auf die Frauen des HC Rheintals.

Frauen mit neuem, erfahrenem Trainer

Nach einer Niederlage gegen den BSG Vorderland am vergangenen Wochenende ist am Samstag der zweite Aufsteiger Gegner von den Rheintalerinnen. Um 16 Uhr ist Anpfiff zur Partie gegen den TV Appenzell. Das Team startete diese Woche offiziell mit ihrem neuen Trainer Andreas Kunisch. Dieser begann seine Handballkarriere in der Jugend als Torwart und Feldspieler, bevor er 1999 beim TSV Waigolshausen sein erstes Traineramt im Kinder- und Jugendbereich übernahm. Danach war er sieben Jahre lang Trainer der Bezirksoberliga (Damen) sowie Trainer der A- und B-Jugend (Juniorinnen) in zwei verschiedenen deutschen Vereinen. In dieser Zeit absolvierte er eine Trainerausbildung und einen Fortbildungslehrgang. Nebst seiner jahrelangen Tätigkeit als Trainer absolvierte er im Jahr 2000 auch einen Schiedsrichterlehrgang. Der Handballclub und die Spielerinnen der Damenmannschaft sind überzeugt, von seinem grossen Erfahrungsschatz als Trainer profitieren und in der bereits laufenden Saison eine positive Entwicklung präsentieren zu können. Nach einer gelungenen Saisonvorbereitung startet das Fanionteam um 17.30 Uhr in die Saison 2016/2017.

Saisonstart mit Derby für Herren I

Die Herren spielen gegen das noch unbekannte Team des BSG Vorderland 2. Nach dem Abstieg in die 3. Liga ist das Team gewillt, die neue Saison auf einem Spitzenplatz zu beenden, und wird alles daran setzen, mit offensivem, schnellem und erfrischendem Handball zu begeistern.

Der Handballclub Rheintal freut sich, zusammen mit seinen Teams, auf eine erfolgreiche erste Heimrunde und hofft auf viel lautstarkes Heimpublikum. Ebenfalls im Einsatz sind am Samstag die U15 Junioren: Sie spielen um 11.30 Uhr auswärts gegen den HC Arbon. (vg)