Ernst Sturzenegger feierte seinen 95. Geburtstag

WALZENHAUSEN. Am 21. November konnte der ehemalige Posthalter von Lachen-Walzenhausen, Ernst Sturzenegger, seinen 95. Geburtstag feiern. Noch heute reicht sein Bekanntheitsgrad weit über die Gemeindegrenzen hinaus.

Drucken
Teilen
Ernst Sturzenegger feierte den Geburtstag im Kreis der Familie. (Bild: pd)

Ernst Sturzenegger feierte den Geburtstag im Kreis der Familie. (Bild: pd)

Dies rührt daher, dass er seit jeher allen Menschen humorvoll und in wohlwollend offener und positiver Einstellung begegnet.

Posthalter und Briefträger

Zusammen mit seiner Ehefrau Heidy war Ernst Sturzenegger von 1953 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1985 äusserst pflichtbewusst für den Postdienst als Posthalter und Briefträger in Lachen verantwortlich. Was die Post heute als Hausdienst anbietet, war für ihn schon damals eine Selbstverständlichkeit.

Seine erbrachten Dienste überragten das Übliche bei Weitem, war er doch in seinem weitläufigen Zustellkreis ein Mann für alles. Wo Hilfe erforderlich war, legte er Hand an, sei dies bei der Erfüllung von Schreibarbeiten, als Geburtshelfer im Stall oder einfach als Gesprächspartner und Kontaktmann. Besonders die Kinder erwarteten ihn sehnlichst, denn in seiner Botentasche gab es genügend Kaugummis, die er grosszügig verschenkte.

Gemeinde- und Kantonsrat

Ernst Sturzenegger stellte seine Dienste in Gemeinde und Kanton bereitwillig zur Verfügung. Tatkräftig stellte er sich in der Vorstandsarbeit verschiedener Vereine zur Verfügung, unter anderem als Präsident der Lesegesellschaft Lachen oder dem Ornithologischen Verein Walzenhausen. Als Züchter von Weissriesen-Kaninchen erwarb er sich fachmännischen Ruf und genoss die Kameradschaft im Kreise Gleichgesinnter. Der Gemeinde diente er unter anderem als Mitglied der Kirchenvorsteherschaft, als Präsident der Rechnungsprüfungskommission und als Gemeinderat. Seinen politischen Höhepunkt erlebte er im Kantonsrat, wo er Walzenhausen im Ausserrhoder Parlament vertreten durfte.

Feiern mit der Familie

Die Zeit seit der Pensionierung erlebt der Jubilar als besonders schön, blieb doch bis vor Kurzem reichlich Zeit für Ausflüge, das Wandern und das Pflegen seiner Hobbies. Auch die Kameradschaft zu den Artilleristen aus der Aktivzeit, wo er als Feldweibel geachtet und geschätzt war, bedeutet ihm viel. Besondere Freude aber bereitet seiner Frau und ihm die Rolle der Gross- und Urgrosseltern.

Seit einem Jahr allerdings ist es um Ernst Sturzenegger ruhiger geworden, denn nach einem kurzen Spitalaufenthalt wurde der Umzug ins Regionale Betreuungszentrum von Heiden, wo er umsichtig umsorgt wird, unumgänglich. Dort schätzt er die Abwechslung bringenden Besuche aus nah und fern, besonders aber jene seiner Familie, mit der er auch seinen 95. Geburtstag feierte.

Verbunden mit den besten Wünschen gratuliert nicht nur die Bevölkerung von Lachen-Walzenhausen ihrem ehemaligen Posthalter und Briefträger ganz herzlich, sondern alle, die ihn kennen und schätzen. (pd)