Erneuter CH-Meister-Titel für Rheinecker Judoka

JUDO. Am letzten Sonntag fanden in Emmen die Kata-Schweizer-Meisterschaften statt. Die gesamte Schweizer Kata-Elite war anwesend. Darunter auch das Rheinecker Kata-Team Oliver Zuckschwerdt und Thomas Gschwend.

Drucken
Teilen
Oliver Zuckschwerdt (l.) und Thomas Gschwend gewinnen an der Schweizer Meisterschaft Gold und Silber. (Bild: pd)

Oliver Zuckschwerdt (l.) und Thomas Gschwend gewinnen an der Schweizer Meisterschaft Gold und Silber. (Bild: pd)

JUDO. Am letzten Sonntag fanden in Emmen die Kata-Schweizer-Meisterschaften statt. Die gesamte Schweizer Kata-Elite war anwesend. Darunter auch das Rheinecker Kata-Team Oliver Zuckschwerdt und Thomas Gschwend. Gewertet wurden auf den ganzen Tag verteilt fünf verschiedene Kategorien: Nage No Kata, Katame No Kata, Kime No Kata, Juno Kata und Kodokan Goshin.

Die beiden Rheinecker Judoka starteten in zwei von zwei erlaubten Kategorien: In der Nage No Kata, der Form des Werfens, und der Katame No Kata, der Form der Kontrolle. In der Nage No Kata konnten sie erneut den Titel verteidigen und in der Katame No Kata gewannen die beiden Silber. Somit setzten sie mit diesem Jahr ihre nun schon siebenjährige Erfolgsserie fort. Katas (japanisch für Form) gibt es in fast allen japanischen Kampfkünsten. In einer Kata geht es um die Präzision und die Abläufe von mehreren Techniken. Die Struktur ist vorgegeben und es gilt, die Techniken möglichst perfekt auszuführen. Der genaue Ablauf ermöglicht es auch, gefährliche Techniken zu demonstrieren, wie dies in einem Zweikampf nicht möglich wäre. Wichtig ist dabei die Technik, Konzentration und Beharrlichkeit im Training. Judo ist schon deshalb nicht einfach ein Sport, sondern eine Lebensschule. Oliver Zuckschwerdt unterrichtet übrigens in Rheineck – im bewegungsraum5 – Judo für Kinder und Erwachsene. Weitere Infos zu aktuellen Kursen unter: www.judo-rheineck.ch. (pd)