Erika-Kreisel

Das erfolgreiche Referendum gegen das Projekt, den «Erika-Kreisel» aus- und den «Zoll-Knoten» umzubauen, liess die Planer beide Projekte grundsätzlich überdenken. Kanton, Grenzwacht, Gemeinde und Zoll erwägen aktuell für den «Zoll-Knoten» neue Varianten.

Drucken
Teilen

Das erfolgreiche Referendum gegen das Projekt, den «Erika-Kreisel» aus- und den «Zoll-Knoten» umzubauen, liess die Planer beide Projekte grundsätzlich überdenken. Kanton, Grenzwacht, Gemeinde und Zoll erwägen aktuell für den «Zoll-Knoten» neue Varianten. Sie holten externe Gutachten ein und schufen sich im September über einen Monat mit Fotos neue Erkenntnisse. Vorrangig verfolgt werden Lösungen mit leicht veränderter Verkehrsführung in Kombination mit einer Lichtsignal-Anlage. Beim Erika-Kreisel wird vorerst nichts getan. Hier soll ein neues Projekt ausgearbeitet werden, dass die Bahnschranke einbezieht. (sc)