Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Erfolgreiche Rheintaler beim KVU

Am Wochenende ging es auf der Reitanlage des Kavallerievereins Unterrheintal in Diepoldsau rege zu und her. Mehrere hundertmal erklang das Glockenzeichen zum Start, mehrere Rheintaler holten einen Sieg.
Uschi Dietsche

Die Pferdesporttage 2018 des KVU nahmen schon am Freitagabend ihren Anfang. Beim Feierabendbier an der Bar ging es schon mächtig los.

Am Samstag startete man auf der Anlage in Diepoldsau dann früh mit Pferdesport. Die Neulinge im Springsport nutzten die Gelegenheit, um erste Erfahrungen über 70 cm zu sammeln. Wichtig ist, dass das Pferd und der Reiter als Team funktionieren. Das gelang bei einigen ganz gut: Die jüngsten des Kavallerievereins Unterrheintal, Elena Kuster und Leony Seitz aus Diepoldsau, zeigten auf ihren Ponys beachtliche fehlerfreie Ritte.

Im Anschluss gingen dann die routinierteren Reiter bei Prüfungen mit Höhen von 110 cm zu Beginn bis 125 cm am Ende an den Start. Zu den Siegern gehörten unter anderen Patrick Benz aus Montlingen und Linus Hanselmann aus Oberriet. Hanselmann, zuletzt Schweizer Meister in der Kategorie Children, feierte über 115 cm sogar einen Doppelsieg.

Oberrieter Amazonen waren unschlagbar

In einem spannenden Stechen zeigten dann die Reiterinnen und Reiter ihr Können mit den Pferden. Hier setzte sich der Zuchthengst Kanan L unter seinem Reiter Urs Weishaupt aus Appenzell an die Spitze.

Mit der Kategorie BR90 ging es dann am Sonntagmorgen weiter. Hier waren die beiden Amazonen aus Oberriet unschlagbar, sie liessen alle anderen hinter sich. Amina Gasser und Michèle Ritter holten sich die Siegerprämien und den Blumenstrauss für das Pferd. Mit Karotten, Äpfeln und Heu wurde ein schöner Strauss kreiert, der die Pferde sicher freute.

Den Abschluss machten dann die lizenzierten Reiter mit den Prüfungen RN 100 cm. Vereinspräsidentin Diane Klee aus Oberegg sattelte Ike My Fellow und ritt nur knapp an der Siegerprämie vorbei. Sie durfte aber auch mit dem zweiten Rang zufrieden sein, denn die beiden sind noch nicht lange als Team unterwegs.

Der Anlass verlief zur Zufriedenheit von OK-Präsidentin Janina Ruppaner aus Diepoldsau unfallfrei und reibungslos: «Mit meinem OK ist es einfach schön, einen solchen Anlass zu organisieren. Jeder macht seinen Job sehr gut und weiss, was zu tun ist.» Auch die Kleinsten vom KVU halfen fleissig mit.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.