Erfolg der Minigolfer

MINIGOLF. Der Minigolfclub Rheineck belegte im Südtirol den 10. Platz und ist zweitbestes Schweizer Team.

Drucken
Teilen
Ein Mitglied des Minigolfclubs Rheineck beim Training im Sommer. (Bild: Archiv/pd)

Ein Mitglied des Minigolfclubs Rheineck beim Training im Sommer. (Bild: Archiv/pd)

Im schönen Südtirol, genauer gesagt in Naturns, fand das 33. Internationale Minigolf-Turnier um die St. Prokulus-Trophäe statt. 42 Vereine aus Italien, Österreich, Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Südtirol und der Schweiz mit insgesamt 133 Spielern nahmen teil. Darunter namhafte Spieler wie die Jugend-Weltmeisterin Lara Jehle aus Klaus oder der vierfache Europameister Karl-Heinz Gerwert aus Waldshut.

Die Rheinecker Mannschaft mit Leo und Rita Borer, Renate Hohl, Patrick und René Gois klassierte sich als zweitbestes Schweizer Team auf dem 10. Rang – einen Schlag hinter der Mannschaft aus Kloten, die in der höchsten Schweizer Liga spielt.

Wieder einmal bestätigte Patrick Gois seine ausgezeichnete Form. Begann er doch sehr verhalten mit einer 27er-Startrunde. Steigerte sich dann mit 23, 21, 24. Somit hatte er bereits 6 Schläge Vorsprung auf seine Südtiroler Verfolger. Seinen Final gewann er am Ende überlegen.

Auch die Seniorin Renate Hohl konnte sich für den Final qualifizieren und wurde Dritte. Die übrigen Rheinecker Spieler konnten sich meist knapp nicht für den Final qualifizieren und konzentrierten sich auf das Betreuen und die Geselligkeit. Das nächst Turnier findet in Lana statt. (rg)

Aktuelle Nachrichten