Entflohener Hund beisst Mädchen ins Gesicht

ST. GALLEN. Wie die Stadtpolizei mitteilt, spielte eine Dreijährige gestern mit ihrer Mutter auf dem Vorplatz einer Liegenschaft im Westen der Stadt. Aufgrund eines offenen Gartentors der Nachbarliegenschaft konnte ein Berner Sennenhund das Grundstück verlassen.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Wie die Stadtpolizei mitteilt, spielte eine Dreijährige gestern mit ihrer Mutter auf dem Vorplatz einer Liegenschaft im Westen der Stadt. Aufgrund eines offenen Gartentors der Nachbarliegenschaft konnte ein Berner Sennenhund das Grundstück verlassen. Dieser ging auf das Mädchen los und biss ihm ins Gesicht. Anschliessend ging der Vierbeiner wieder zurück auf das Grundstück seines Halters. Die Dreijährige erlitt Bisswunden an den Wangen und wurde ins Kinderspital gebracht.

Die Hundebesitzerin liess den Hund einschläfern. Der Vorfall wird nun durch die Stadtpolizei untersucht. Die Hundebesitzerin wird angezeigt. (jar)

Aktuelle Nachrichten