Endlich wieder ein Umzug

AU. Das Schulhaus Wees der Primarschule Au organisierte nach langer Zeit wieder einen eigenen Fasnachtsumzug. Rund 150 Schülerinnen und Schüler der Unterstufe nahmen daran teil.

Susi Miara
Drucken
Teilen
Die Bernecker Guggesuuser begleiteten den Auer Fasnachtsumzug. (Bilder: Susi Miara)

Die Bernecker Guggesuuser begleiteten den Auer Fasnachtsumzug. (Bilder: Susi Miara)

Angeführt von den Bernecker Guggesuusern zog der kleine bunte Umzug durch verschiedene Auer Quartiere. Die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrerschaft, hatten sich die grösste Mühe gegeben und präsentierten sich in verschiedenen originellen Masken. Die Mittelstufenschüler, die im Schulhaus Haslach an einem separaten Maskenball teilnahmen, feuerten die Jüngeren als Zaungäste an. Mit Pfannkuchen und Eistee fand der Umzug bei der Mehrzweckhalle seinen Abschluss. Sowohl die Zuschauer als auch die Teilnehmenden freuten sich, dass in Au nach langer Zeit wieder ein Fasnachtsumzug durchgeführt wurde. Wie Schulleiter Andreas Schmid erklärte, werde jedes Jahr aufs Neue im Team entschieden, wie der Schmutzigen Donnerstag gefeiert wird. Letztes Jahr nahm zum Beispiel die Unterstufe am Bernecker Fasnachtsumzug teil. In welcher Form nächstes Jahr gefeiert wird, steht noch nicht fest. Eines ist aber sicher: «Am Schmutzigen Donnerstag wird im Schulhaus Wees immer ein spezielles Programm geboten.»

Am Kirchweg feuerten viele Zaungäste die Gruppen an.

Am Kirchweg feuerten viele Zaungäste die Gruppen an.

Mit im Gepäck: viele bunte Konfetti.

Mit im Gepäck: viele bunte Konfetti.

Aktuelle Nachrichten