Elternmitwirkung «treff. schule» – Informationsabend

REBSTEIN. «Je besser die Beziehung zwischen Schule und Eltern, desto besser ist der Schulerfolg der Kinder» (M. Rutter). Da sich die Gesellschaft in den letzten Jahren tiefgreifend verändert hat, kommt auch der Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern eine immer grössere Bedeutung zu.

Drucken
Teilen

REBSTEIN. «Je besser die Beziehung zwischen Schule und Eltern, desto besser ist der Schulerfolg der Kinder» (M. Rutter). Da sich die Gesellschaft in den letzten Jahren tiefgreifend verändert hat, kommt auch der Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern eine immer grössere Bedeutung zu. Deshalb hat die Primarschule Rebstein das Projekt «Treffpunkt Schule» lanciert. Eine Zusammenarbeit von Eltern und Schule ist erstrebenswert, da sich Erziehung und Bildung nicht trennen lassen. Der Austausch zwischen Lehrern und Eltern fördert die gegenseitige Wertschätzung und wirkt sich positiv auf die Schulqualität aus. «treff. schule» ist eine Plattform zwischen Schule und Eltern, an der sie sich über schulrelevante Themen austauschen können. Die Chancen und Grenzen der Elternmitwirkung sowie das Projekt «treff. schule» werden am Informationsabend von morgen Dienstag, 28. August, 19.30 Uhr, in der Aula des Schulhauses Sonnental vorgestellt. Schulleitung, Lehrkräfte und Schulrat sind überzeugt, dass das Projekt eine wertvolle Bereicherung sein wird.

Aktuelle Nachrichten