Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

EISHOCKEY: Vorstand arbeitet weiter

Zum 37. Mal versammelten sich die SCR-Supporter zur Hauptversammlung, diesmal im Restaurant Hecht in Widnau.

Präsident René Müller blickte auf ein arbeitsreiches Jahr zurück, mit vielen spannenden Anlässen und einer grossartigen Unterstützung des SC Rheintal. Die neue Kassierin Mirjam Knöpfler musste einen kleinen Rückschlag in der Rechnung rapportieren, verursacht durch ein sehr abwechslungsreiches Jahresprogramm. Der gesamte Vorstand wurde unter Verdankung der geleisteten Arbeit für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Fabian von Allmen brachte den Dank des Vereins mit und informierte über die neue Saison. Mit den alten und neuen Spielern und dem eigenen Nachwuchs sollte der angestrebte Aufstieg möglich sein. Dabei ist bemerkenswert, dass vom 28-Mann-Kader 22 Spieler mindestens einen Teil ihrer Ausbildung beim SC Rheintal absolviert haben. Auch ein Zeichen für gut investiertes Geld der Supportervereinigung.

Ein feines Nachtessen samt Dessert rundete die Versammlung ab, und angeregte Diskussionen rund um «den schönsten Sport» steigerten die Vorfreude auf die kommende Saison. Das Sommertraining ist bereits im Gange, die Eisvorbereitung beginnt Mitte August, die Saison am 23. September. Die Supportervereinigung wünscht sich auf die neue Saison mehr Mitglieder. Denn es braucht nicht nur gute Spieler, Schwerarbeiter im Vorstand, viele grosszügige Sponsoren, sondern auch Fans und Supporter, die ihren Teil zum Erfolg beitragen. Interessierte Neusupporter sind willkommen. Sie können sich bei René Müller oder einem der Vorstandsmitglieder melden.

Sepp Schmitter

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.