Einheimische Modeschau

ALTSTÄTTEN. Nach einem mehrjährigen Unterbruch fand am Lichtmess- und Pelzfellmarkt wieder eine Pelz- und Outdoor-Modeschau statt. Den Jägern, Verkäufern und Besuchern gefiel's.

Anina Gächter
Drucken
Teilen
Die Lehrlinge der Stadt Altstätten präsentierten verschiedene Pelzprodukte und Outdoor-Kleider. (Bild: Anina Gächter)

Die Lehrlinge der Stadt Altstätten präsentierten verschiedene Pelzprodukte und Outdoor-Kleider. (Bild: Anina Gächter)

Der Pelzfellmarkt ist ein wichtiger Anlass für Jäger und Pelzhändler. Hier können sie ihre Felle und Produkte unter die Leute bringen. Für Christoph Büchel von Büchel Waffen und Outdoor dient der Markt vor allem der Pflege des Kundenkontakts. «Wir kommen nicht hierher, um viele Produkte zu verkaufen, sondern um für unsere Produkte und unser Geschäft zu werben», erklärt er.

Werben konnte Christoph Büchel nicht nur mit seinem Marktstand, sondern auch mit der Modeschau, die nach langjähriger Pause wieder stattfand. Büchel Waffen und Outdoor hat in Zusammenarbeit mit dem Pelzmode-Geschäft Mode Sinz verschiedene Outfits aus Schweizer Pelzprodukten und Outdoor-Kleidung zusammengestellt.

Die Models, allesamt Lehrlinge der öffentlichen Verwaltung der Stadt Altstätten, machten ihren Job grossartig.

«Showeinlagen sind wichtig»

Wie wichtig solche Showeinlagen sind, weiss auch Andreas «Murmeli» Schmid. Seit über 20 Jahren verkauft er am Altstätter Pelzfellmarkt Fuchsfelle, Würste und Pflegeartikel wie Massageöle oder Salben aus Murmelifett. Durch Showeinlagen wie die Pelzfell-Modeschau oder der Einzug der Jäger mit Fellmützen auf dem Kopf habe sich die Atmosphäre des Marktes in den letzten Jahren deutlich verbessert, meint der ehemalige Jäger.

Das wirkte sich auch auf die Besucherzahl aus. Nachdem vor zwei Jahren nur 350 Interessierte den Markt besuchten, stieg die Anzahl Gäste in den letzten beiden Jahren deutlich. Rund 460 Besucher schlenderten gestern durch die Marktstände, begleitet von der Jagdhorngruppe Freiheit.

Beste Felle ausgezeichnet

Ein weiterer Höhepunkt des Lichtmess- und Pelzfellmarktes war die Prämierung der schönsten Fuchsfelle. Gewonnen haben Christof Inauen, Andreas Weder und Stefan Signer. Weder und Signer haben bereits letztes Jahr gewonnen.

Die letztjährigen Gewinnerfelle wurden vom Glarner Kürschner Sigi Noser präpariert und dieses Jahr an der Tombola verlost.

Aktuelle Nachrichten