Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Eine Zukunft für das Spital

Heiden Die Zukunft des Spitals Heiden bewegt die Gemüter.

Heiden Die Zukunft des Spitals Heiden bewegt die Gemüter. Der Verein Appenzellerland über dem Bodensee AüB lädt die Bevölkerung der Gemeinden Heiden, Grub, Lutzenberg, Rehetobel, Reute, Wald, Walzenhausen, Wolfhalden und Oberegg ein zur Informationsveranstaltung mit hochkarätiger Besetzung: Regierungsrat Matthias Weishaupt, Christiane Roth, Verwaltungsratspräsidentin des Spitalverbundes AR, Alexander Rohner, Direktor der Hirslanden-Klinik am Rosenberg, und Heinz Locher, Gesundheitsökonom. Die Veranstaltung soll dazu beitragen, die Situation sachlich zu analysieren und einen realistisch-mutigen Blick in die Zukunft zu werfen.

Die Informationsveranstaltung findet heute Montag, 31. Oktober, um 19 Uhr im Kursaal Heiden statt. Zu Beginn wird Heinz Locher in einem Einführungsreferat die Grundlagen der Spitalfinanzierung erläutern und Einblick geben in die Erfolgsfaktoren eines Regionalspitals. Heinz Locher ist Gesundheitsökonom und ausgewiesener Kenner der schweizerischen Spitallandschaft. Anschliessend werden Gesundheitsdirektor Matthias Weishaupt, Christiane Roth, Verwaltungsratspräsidentin des Spitalverbundes AR, und Alexander Rohner, Direktor der Hirslanden- Klinik am Rosenberg Heiden, auf dem Podium diskutieren und Fragen aus dem Publikum beantworten. Das Podium wird moderiert durch Max Koch. Die Veranstaltung dauert bis ca. 21 Uhr. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.