Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Eine wichtige Etappe gewonnen

Der gestrige Abend wird für 45 junge Leute unvergessen bleiben: die durften die Fähigkeitszeugnisse in Empfang nehmen. Sie absolvierten ihre ihre drei oder vier Jahre dauernden Lehren bei der SFS Gruppe Schweiz. Neun Lernende haben zusätzlich die Berufsmatura absolviert.
Bea Sutter

HeerBrugg. In festlicher Robe erschienen gestern die Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger im Hauptgebäude von SFS Services in Heerbrugg. Sie absolvierten ihre Lehren bei der SFS Gruppe Schweiz. Nach dem Fototermin begaben sich alle in den Saal, wo die Swing Kids aus Romanshorn mit virtuosem Big-Band-Sound die zu Ehrenden, die Ausbildner und die Gäste empfingen.

Meilenstein geschafft

Ivo Riedi, Leiter der beruflichen Grundausbildung bei der SFS Gruppe sagte bei seiner Begrüssung, dass die beschwingte Musik bestens zu diesem Anlass passe. Der Swing strahle Lebensfreude aus. Der Redner sehe dieses Strahlen auch in der Gesichtern der jungen Berufsleute. Mit einem «Bsetzi-Stein» symbolisierte Ivo Riedi den Meilenstein, denn alle Lehrabgänger geschafft haben.

Fähigkeitsausweis öffnet Türen

Nick Huber, HR-Leiter, Personalmanagement erläuterte in seiner Ansprache die Bedeutung des dualen Bildungssystems. Die SFS Gruppe sei eine überzeugte Verfechterin der Berufslehre. Das Unternehmen bildet junge Leute zu qualifizierten Fachkräften aus um die Zukunft mit gut ausgebildeten Mitarbeitern zu sichern. Es werde immer schwieriger junge Leute zu finden, welche die Anforderungen für einen technischen Beruf erfüllen. «Wir brauchen guten Nachwuchs in den technischen Berufen», sagte Nick Huber. «Der Fähigkeitsausweis öffnet viele Türen». Nick Huber riet allen, auf dieser Grundlage zu bauen und sich stetig weiterzubilden.

Einen humoristischen Rückblick auf ihre Lehrzeit bei SFS unter dem Motto «Endlich geschafft» hielten Rahel Grimm, Michelle Spirig, Simon Scherrer und Jackson Mutama. «Wir haben unser Bestes gegeben», sagten sie. Ivo Riedi gab bekannt, dass alle 45 Absolventen die Prüfung bestanden haben. Der Gesamtdurchschnitt aller Lernenden ergab eine Note von 4,8. Diese guten Leistungen seien auch für das Unternehmen sehr erfreulich. Auch die BMS-Prüfung haben alle neun Lernenden bestanden. Ivo Riedi gratulierte allen zu ihrem grossen Erfolg. Die Fähigkeitsausweise überreichte Nick Huber. Er würdigte ebenfalls die Leistungen aller jungen Berufsleute und sagte: «Ihr habt eine wichtige Etappe gewonnen».

45 junge Berufsleute

Kaufleute: Simone Räss, Berneck (BMS); Ana Knezevic, Emmenbrücke; Nadine Kast, Staad (BMS); Michelle Spirig, Widnau; Rahel Grimm, Widnau (BMS); Sereina Hanimann, Widnau (BMS); Corina Bötschi, Widnau; Philippe Tettamanti, Estavayer-le-Lac; Daniel Haltiner, Kriessern (BMS); Pascal Leber, Oberegg; Simon Scherrer, Rorschach (BMS); Eric Oostenbrug, Rotkreuz; Simon Roth, Widnau (BMS).

Informatikerin: Lea Bruderer, Au (BMS)

Logistiker: Jvan Brunner, Balgach; Manuel Böhm, Marbach; Dominic Alai Michel, Rotkreuz; Amel Husanovic, Emmenbrücke.

Detailhandel: Claudio Stähli, Widnau; Egzon Pajaziti, Sion; Samuel Bösch, Therwil; Jackson Mutama, Trogen; Kajikumar Sinnathurai, Muttenz.

Polymechaniker E: Stephan Sonderegger, Berneck; Michael Hutter, Diepoldsau; Nino Soldic, Diepoldsau; Raphael Ebneter; Flawil; Kristijan Jagustin, Rebstein; Patrick Röthlisberger; Rebstein; Kaoru Keel, Rebstein; Mario Tischhauser, Urnäsch; Yannick Hutter, Widnau; Lea Koller, St. Margrethen.

Polymechaniker G: Samuel Wirth, Altenrhein; Gafur Nebiji, Altstätten; Marco Lucarelli, Diepoldsau; Arian Steiner, Rebstein; Marcel Graf, Rebstein, Rafael Dantas, Widnau.

Konstrukteur E: Dominique Schönauer, Rebstein (BMS); Ramon Schneider, Altstätten; Andreas Strässler, Diepoldsau, Daniel Berger, Sennwald.

Automatiker E: Matthias Stieger, Oberriet; Sascha Baumgartner, Rüthi.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.