Eine Siedwurst zum Jahresende

Zum 16. Mal lud die Clientis Biene Bank im Rheintal nach Altstätten, Rüthi und Widnau zur Siedwurst-Party ein.

Susi Miara
Drucken
Teilen
Die Schalterhalle am Hauptsitz der Clientis Biene Bank im Rheintal wurde in eine kleine Festwirtschaft umgewandelt.

Die Schalterhalle am Hauptsitz der Clientis Biene Bank im Rheintal wurde in eine kleine Festwirtschaft umgewandelt.

Bild: Susi Miara

Was vor 15 Jahren, zum 125-Jahr- Jubiläum der Clientis Biene Bank im Rheintal begann, gehört heute zur lieb gewonnen Tradition.

Es war der damalige Bankleiter Simon Federer, der den alten Rheintaler Brauch aufleben liess. Früher durften nämlich die Kinder bei der Gotte und dem Götti am 1. Januar das «Neujahr holen». Damals gab es aber keine Süssigkeiten, sondern eine Siedwurst.

1000 Kunden kamen zur Siedwurst-Party

Die Clientis Biene Bank im Rheintal lässt nun diesen Brauch jedes Jahr zum Jahresende aufleben und lädt ihre Kundinnen und Kunden zur Siedwurst-Party ein. So füllten sich auch gestern ab 10 Uhr die Festbänke in den Schalterhallen des Hauptsitzes in Altstätten sowie in den beiden Geschäftsstellen in Rü-thi und Widnau.

Dabei geht’s nicht nur um die Wurst: Erika Zellweger kommt regelmässig zu diesem Anlass, um sich mit anderen zu treffen. Solche Begegnungen sind für sie wichtig, weshalb sie auch bis heute den Schalter und nicht den Bankomat benutzt. Armin Breu sieht die Siedwurst-Party als Wertschätzung den Kunden gegenüber. Er kann sich noch daran erinnern, als Kind eine Siedwurst bei seinem Götti geholt zu haben.

Aber auch die Mitarbeitenden der Bank haben an diesem Tag mehr Zeit, mit den Kunden ein lockeres Gespräch zu führen. Insgesamt 20 kümmerten sich um das Wohl ihrer Gäste. «Der Zeitpunkt ist gut gewählt», sagt Urs Schneider, Mitglied der Geschäftsleitung. «Viele haben Ferien und genug Zeit.»

Auch dieses Jahr kamen rund 1000 Kunden (500 in Altstätten, 300 in Widnau und 200 in Rüthi). «Für uns ist es auch eine gute Gelegenheit, den Kunden fürs vergangene Jahr zu danken», sagt Urs Schneider.

Weitere Impressionen auf www.rheintaler.ch/bilderstrecken