Eine rüstige Dame nimmt die Fahrt auf

Am Samstag ist die 83 Jahre alte Fähre Konstanz auf ihre zweite Jungfernfahrt gegangen – ein Schicksal, das nur wenige Schiffe mit der historischen Bodenseefähre teilen.

Drucken
Bild: Gerhard Herr

Bild: Gerhard Herr

Am Samstag ist die 83 Jahre alte Fähre Konstanz auf ihre zweite Jungfernfahrt gegangen – ein Schicksal, das nur wenige Schiffe mit der historischen Bodenseefähre teilen. Die Fähre legte nach einer feierlichen Segnung in Konstanz ab und machte sich anschliessend auf den Weg über den See nach Meersburg. Mit an Bord waren auch zehn Oldtimer-Autos aus der Vorkriegszeit und viele Ehrengäste – darunter auch eine 93-jährige Konstanzerin, die als Kind bereits die erste Jungfernfahrt erlebt hatte. Das Schiff kann künftig für Feiern und Charterfahrten gebucht werden. (red.)