Eine Reise in die Vergangenheit

Seit 111 Jahren haben die Balgacher ihren Turnverein. Pünktlich zum Jubiläum schauten die Riegen des STV Balgach in ihrer Turnunterhaltung zurück auf die besten Aufführungen der vergangenen Jahre.

Rahel Friedauer
Merken
Drucken
Teilen

BALGACH. «Die älteste Vorführung stammt vom Turnfest 1993, die neueste vom letztjährigen Turnfest», sagte Beat Frischknecht, Präsident des Turnvereins Balgach. Ursprünglich war gedacht, dass die ehemaligen Turner bei den Aufführungen dabei seien. «Doch dies kam leider nicht zustande», sagte der Präsident weiter. Die Nummern wurden darum von den aktiven Turnern aller Altersklassen des Vereins einstudiert.

Von herzig bis rasant

Die Turnunterhaltung am vergangenen Wochenende lockte viele Zuschauer in die insgesamt vier Aufführungen. Ihnen wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Sie sahen herzige Darbietungen der kleinen Mädchen und Buben, die als Zwerge oder Gnome verkleidet Purzelbäume schlugen und einfache Schrittfolgen zeigten. Dazwischen gab es rasante Trampolin-Sprünge, Hebefiguren und Bodenübungen der erfahreneren Riegen zu bestaunen. Den Abschluss bildeten die Gymnastikgruppen, die gemeinsam eine Nummer mit über 60 Mädchen und Frauen aufführten. Die Turnerinnen zeigten ihr Können mit Bällen, Keulen, Reifen und Bändern. «Die Nummern wurden anhand von Videoaufzeichnungen oder Notizen neu einstudiert», sagte Beat Frischknecht.

Jede Gruppe hatte ihre eigenen Kostüme, passend zum Thema der Nummern. Beat Frischknecht sagte: «Wir haben mittlerweile ein grosses Kleider-Archiv. Die meisten Kostüme stammen daraus. Einige wurden aber auch von den Turnern selbst zusammengestellt.»

Lustige Überleitungen

Mit viel Witz führten sechs Mitglieder aus dem Turnverein durch das Programm. Um die Umbauphasen auf der Bühne zu überbrücken, rissen sie Witze, die oft auf das Konto anderer Gemeinden gingen.

Ein beliebtes Thema waren dabei die neuen Trainerjacken des Turnvereins Marbach. Der Anfangsbuchstabe von Marbach ist neu gelb und geschwungen. Darum erinnerte er die Balgacher stark an ein McDonald's «M». «Marbach hat neuerdings einen McDonald's», waren die Schauspieler deshalb überzeugt.

«Gute Witze in den Pausen»

Die Marbacher nahmen diese Witze mit viel Humor, stellten sie doch das Servierpersonal für diesen Abend. Der Marbacher Oberturner Reto Ebneter sagte: «Die Balgacher haben tolle Witze gebracht. Wir nehmen uns immer auf freundschaftliche Weise an unseren Turnunterhaltungen <hoch>. Das gehört zu einer guten Partnerschaft. Wir haben unsere Witze für nächstes Jahr schon bereit.»