Eine musikalische Entdeckungsreise

RÜTHI. Die Musikgesellschaft Rüthi bot eine spannungsgeladene, abwechslungsreiche «Swinging Safari». Solisten brillierten, und drei neue Ehrenmitglieder wurden ernannt.

Rösli Zeller
Drucken
Teilen
Mit dem Aktivcorps auf eine «Swinging Safari». (Bild: unknown)

Mit dem Aktivcorps auf eine «Swinging Safari». (Bild: unknown)

RÜTHI. Die vielversprechende Reise wurde mit dem mottogetreuen «Negrelli-Marsch» und der «Polka Oriental» gestartet. Was dann im Laufe des Abends unter der Leitung des Jungmusik-Dirigenten Eckehard Mayr und Corps-Dirigent Armin Schneider geboten wurde, war keine gefährliche, sondern eine lustvolle, mehrstündige musikalische Entdeckungsreise mit anspruchsvoller, zeitgenössischer, rassiger Literatur mitten in der Welt der Affen, Alligatoren, Löwen und Tiger.

Unterhaltsame Flussreise

Ein erstes Highlight wurde mit «Hornfestival», bei dem die Hornisten Sebastian Büchel und Ramon Rinaldi brillierten, erreicht. Das vielfältige Leben am viertgrössten Fluss Afrikas, dem Zambezi, wurde im gleichnamigen Stück spür- und hörbar. Viel Spass wurde mit den Melodien in «Jungle Book 2» geboten. Auf eine unterhaltsame Flussreise lud die Jungmusig ein. Sie eröffneten ihren Auftritt mit «Raiders March». Klänge eines Eingeborenen-Tanzes ertönten bei «Three Cool Dances». Der «Banana Boat Song», «Under the Sea» und «Crocodile Rock» stiessen auf mächtigen Beifall und lösten eine Zugabe aus. Durch das Programm führten die Safariführer Simon und Kuno.

«Swinging Safari»

Mit «The Lion Sleeps Tonight» startete das Aktivcorps in den zweiten Teil. Ein Supersound wurde mit «Caravan» und «Out of Africa» geboten. Mit dem Schlagzeug- und Perkussionsstück «Djambo Mbongo» und dem «A Swingin' Safari» mit Solisten, Klarinettist Christian Wenk und Trompeter Romeo Drexel, wurden weitere Highlights aufgeführt. «Africa» und «See You Later, Alligator» vervollständigten die Dschungelreise, durch die Fabienne Loser, Elias Büchel und Markus Mattle führten. Das dankbare Publikum verlangte nach Zugaben.

Die Jungmusig nahm das Publikum auf eine unterhaltsame Flussreise mit. (Bilder: Rösli Zeller)

Die Jungmusig nahm das Publikum auf eine unterhaltsame Flussreise mit. (Bilder: Rösli Zeller)

Präsident Alexander Bösch (r.) am Marterpfahl. (Bild: unknown)

Präsident Alexander Bösch (r.) am Marterpfahl. (Bild: unknown)

Aktuelle Nachrichten