Eine immergrüne Zimmerpflanze – wo der Christbaum stand?

Vielleicht ergeht es Ihnen so wie mir? Wenn der Christbaum aus dem Wohnzimmer entfernt wird, scheint etwas zu fehlen. Die Farbe Grün schafft in den Wintermonaten, wenn sich die Natur in ein trostloses Grau-in-Grau hüllt, eine besondere Atmosphäre und verbessert ganz entscheidend die Wohnqualität.

Drucken
Teilen
Immergrüne Pflanzen fördern die Kreativität. (Bild: pd)

Immergrüne Pflanzen fördern die Kreativität. (Bild: pd)

Vielleicht ergeht es Ihnen so wie mir? Wenn der Christbaum aus dem Wohnzimmer entfernt wird, scheint etwas zu fehlen. Die Farbe Grün schafft in den Wintermonaten, wenn sich die Natur in ein trostloses Grau-in-Grau hüllt, eine besondere Atmosphäre und verbessert ganz entscheidend die Wohnqualität. Mein Tip: Wie wäre es mit einer immergrünen, pflegeleichten Zimmerpflanze? Immergrüne Zimmerpflanzen verbessern nachweislich das Wohnklima, absorbieren Schadstoffe, spenden Sauerstoff, erhöhen die Luftfeuchtigkeit und sie bringen mit geringem finanziellen Aufwand «grünes Leben» in Ihre Wohnung oder Ihr Büro. Was wie eine ausgesprochene «Gärtnerwerbung» klingt, ist wissenschaftlich erwiesen. Der Anblick von lebendigem Grün stimuliert und stimmt positiv. Die Beziehung zwischen Mensch, Raum und Pflanzen ist evolutionskonditioniert und mit Sicherheit nicht kulturell anerzogen. Wir wissen heute mit absoluter Sicherheit: Mit lebendigen immergrünen Pflanzen ausgestattete Büroräume leisten nachweislich einen positiven Beitrag, indem sie unser Wohlbefinden und damit unsere Leistungsfähigkeit steigern. Seit Jahrzehnten wird dieses Phänomen untersucht.

Grundsätzlich darf man folgende Aussage treffen: Immergrüne Pflanzen fördern die Kreativität, stimmen uns ausgeglichen und sind, so absurd dies auch klingt, ein Stress verringernder Faktor. Die Investition in immergrüne Pflanzen amortisiert sich in kürzester Zeit.

Welche Pflanzen eignen sich besonders? Es gibt sie tatsächlich: Zimmerpflanzen, die wahre Schattenkünstler sind und Pflanzen, die viel Licht beanspruchen. Es würde den Rahmen dieser Beratung sprengen, wenn ich versuchen würde, alle Pflanzen aufzuzählen. Eine gut geplante Innenraumbegrünung setzt botanisches Wissen voraus, ist aber auch getragen von architektonischen Aspekten und persönlichen Ideen. Kaufen Sie daher nicht irgendeine Pflanze im Sonderangebot, sondern lassen Sie sich von einem Fachmann beraten.

Die Wintermonate sind für immergrüne Pflanzen immer eine Herausforderung. Daher gibt es für «Immergrüne» doch einige nützliche, allgemeine Hinweise:

• Immergrüne im Winter bitte nicht oder kaum düngen!

• Giessen Sie bitte mit Fingerspitzengefühl. Die Erde sollte sich feucht, doch niemals nass anfühlen. Ein Zuviel an Wasser führt zur Wurzelfäulnis.

• Bitte das Lichtangebot erhöhen, indem Sie die Pflanzen so nahe wie möglich ans Fenster stellen.

• Die Belaubung von Pflanzen bitte vom Staub befreien.

• Vergessen Sie bitte nicht, Ihr Wohnzimmer gelegentlich auch gut zu lüften.

Jetzt im Winter schätzen wir eine gemütliche, attraktive Wohnung ganz besonders. Wenn auch Pflanzen ein Mindestmass an Pflege beanspruchen, so kann man die Wohnung doch als «Innenraumgarten» inszenieren.

Herbert Geringer steht jeden Freitag im ORF-Landesstudio Vorarlberg zwischen 8.10 und 9.10 Uhr unter Tel. +43 5572 510 00 für Fragen rund um den Garten zur Verfügung.

Aktuelle Nachrichten