Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine Harley ist Voraussetzung

Das Moonstone Chapter gehört zu den ältesten Harley-Regionalverbänden der Schweiz. Heuer feierte der 1993 in Au gegründete Verein seinen 25. Geburtstag. Seit diesem Jahr ist das Chapter in Österreich gemeldet.
Susi Miara

Vor 25 Jahren gründete eine kleine Gruppe Harleyfahrer das Moonstone Chapter. Seither treffen sich die Mitglieder regelmässig zu gemeinsamen Ausfahrten, wilden Biker-Festen und anderen Events. Präsident, auch Director genannt, ist Jörg Frei.

Wie kam es zur Gründung des Moonstone Chapter?

Jörg Frei: Am 2. Juni 1993 gründete eine Gruppe Harleyfahrer zusammen mit Urs Weder von Moto Weder in Au das H.O.G. Moonstone Chapter. H.O.G. steht für Harley Owners Group und wurde 1983 mit dem Zweck gegründet, eine starke und langjährige Beziehung zu Harley-Davidson-Besitzern aufzubauen. Das Moonstone Chapter gehört zu den ältesten Chapter in der Schweiz.

Wieso wählte man den Namen «Moonstone»? Hat es etwas mit dem Restaurant Monstein in Au oder mit dem Auer Wappen zu tun – und warum ein englischer Name?

Frei: Der Name hat nichts mit dem Restaurant zu tun, sondern mit dem Hügel, dem Monstein an der Engstelle zwischen dem Heldsberg und dem Rhein. Das Auer Wappen ist ja auch das Symbol dieses Berges. Die meisten Chapter der Harley Owners Group haben englische Namen. Dies in Anlehnung an die Herkunft der Harley Davidson.

48 der insgesamt 52 Mitglieder des Moonstone Chapter feierten das Jubiläum gemeinsam mit einer Ausfahrt in die Dolomiten. (Bild: Bilder: pd)
48 der insgesamt 52 Mitglieder des Moonstone Chapter feierten das Jubiläum gemeinsam mit einer Ausfahrt in die Dolomiten. (Bild: Bilder: pd)
2 Bilder

Eine Harley ist Voraussetzung

Was waren die Ziele der Gruppe bei der Gründung, und haben sich diese inzwischen geändert?

Frei: Ziel des H.O.G. Chapter ist es, durch eigene Aktivitäten, durch Motivation zur Teilnahme an anderen H.O.G.-Aktivitäten und unter Berücksichtigung der familienorientierten Philosophie verantwortungsvolle Motorradveranstaltungen zu fördern. Das gilt auch heute noch. Ziel ist auch, die gemeinsame Leidenschaft zusammen auszuüben und einfach Spass daran zu haben.

Wie viele Mitglieder hat das Moonstone Chapter heute?

Frei: Wir haben 51 Mitglieder, inklusive drei Ehrenmitgliedern. Zudem gibt es momentan eine Anwärterin.

Wie hoch ist der Frauenanteil?

Frei: Wir sind 35 Männer und 17 Frauen.

Muss man als Mitglied selbst fahren oder ist eine Mitgliedschaft auch für Partner als Mitfahrer möglich?

Frei: Partner von Mitgliedern können auch Chapter-Mitglied werden. Wir haben sowohl Selbstfahrer, als auch Sozia in unserem Chapter.

Hat die Gruppe auch internationale Kontakte?

Frei: Wir haben Kontakte in der Schweiz sowie nach Österreich und Deutschland. Bei internationalen Harleytreffen tritt man natürlich auch mit Chapter anderer Länder in Kontakt.

Wohin führen die gemeinsamen Fahrten?

Frei: Unsere Ausfahrten führen uns vorwiegend durch die Schweiz, Deutschland, Österreich und Italien.

Was war die längste Strecke, die Sie gemeinsam unternommen haben?

Frei: Letztes Jahr gastierten wir für eine knappe Woche in Kroatien. Dieses Jahr werden wir mit dem Chapter an die Feier zu Ehren 115 Jahre Harley Davidson nach Prag fahren.

Man hört immer wieder, dass Harley-Fahrer gut verdienende Herren in der Midlife-Crisis sind. Passt dieses Bild zu Ihren Mitgliedern, oder ist es ein Klischee?

Frei: Es ist ein Klischee, das früher einmal gegolten haben mag. Heute ist es überholt. In unserem Chapter haben wir Mitglieder vom einfachen Büezer bis hin zum Chef. Wir verstehen uns alle als gute Kumpels, die die gleiche Leidenschaft ausüben.

Was muss man erfüllen, um Mitglied beim Moonstone Chapter zu werden?

Frei: Man sollte ein H.O.G.- Mitglied sein und eine Harley oder Buell besitzen. Dann sollte man einige Zeit lang die Monatshöcks und Ausfahrten besuchen. So kann man feststellen, ob die Chemie untereinander stimmt. Unsere Höcks finden jeden ersten Freitag im Monat statt. Interessierte sind immer herzlich eingeladen.

Seit wann hat das Chapter den Sitz in Vorarlberg und weshalb wurde er verlegt?

Frei: Im Winter 2016 löste der damalige Harley-Davidson-Händler in Au unser Chapter völlig unerwartet auf. Unsere Mitglieder sind aber sehr stolz auf das Moonstone Chapter und wollten diese Kündigung so kurz vor dem 25-Jahr-Jubiläum nicht hinnehmen. Dank der Leidenschaft, dem Kampfgeist und Durchhaltewillen ist es uns nach mehr als einem Jahr gelungen, mit Harley Davidson Vorarlberg in Rankweil eine neue Partnerschaft einzugehen. Wichtig war uns, den Namen des Traditions-Chapter weiterzuführen und somit dieses Jahr offiziell das 25-Jährige feiern zu können. Seit April sind wir offiziell von H.O.G. als Moonstone Chapter bestätigt und seit Mai auch als Verein in Österreich gemeldet.

Wie wird das Jubiläum denn gefeiert?

Frei: Unser Jubiläumsfest haben wir bereits am Wochenende zwischen dem 8. und 10. Juni mit einer dreitägigen Ausfahrt in die Dolomiten gefeiert. Wir durften Kurven bis zum Abwinken geniessen. Einfach jubiläumswürdig. An diesem Ausflug haben fast alle Mitglieder – 48 von 52 – teilnehmen können.

Hinweis www.moonstone-chapter.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.