Eine 25-jährige Erfolgsgeschichte

Den langen Altstätter Samstag haben Judith und Peter Schnell genutzt, um mit ihrer Kundschaft am Ende des Jubiläumsjahres anzustossen. Die Sternen-Apotheke wurde 1987 neben dem Restaurant Sternen eröffnet, daher der Name.

Kurt Latzer
Drucken
Teilen
Judith Schnell (links) und ihr Mann Peter (3. v. rechts) freuten sich, mit ihrer Kundschaft auf das vergangene Jubiläumsjahr anzustossen und ihnen für die Kundentreue zu danken. (Bild: Kurt Latzer)

Judith Schnell (links) und ihr Mann Peter (3. v. rechts) freuten sich, mit ihrer Kundschaft auf das vergangene Jubiläumsjahr anzustossen und ihnen für die Kundentreue zu danken. (Bild: Kurt Latzer)

ALTSTÄTTEN. Samstagabend, die Sternen-Apotheke ist gut besucht. Neben dem Begrüssen und Bedienen der Kundschaft nehmen sich Peter und Judith Schnell ein paar Minuten Zeit, um über die vergangenen 25 Jahre der Sternen-Apotheke zu erzählen.

Sie sprechen von einer Erfolgsgeschichte, die am 12. Februar 1987 in der Engelgasse, beim «Sternen», ihren Anfang nahm. Vor 14 Jahren wurde übersiedelt, seither befindet sich die Apotheke an der Marktgasse 1, «den Namen des Sternen haben wir übernommen», meint Judith Schnell. Mit viel Engagement, der Spezialisierung auf die Fachbereiche Apotheke, Drogerie, Sanitätsgeschäft, Parfümerie und Kosmetik habe man sich gut positioniert. Zum Erfolg habe auch beigetragen, dass Peter Schnell als Apotheker mit der Naturheilpraxis ein weiteres Segment abdecke.

Neben dem Wandel im Sortiment haben sie auch die Veränderungen im Kundenverhalten erlebt. Judith Schnell ist überzeugt, dass professionelle Beratung sowie der direkte, persönliche Kontakt zu den Kundinnen und Kunden zum Erfolg beigetragen haben. «Die kleineren Fachgeschäfte erleben eine Renaissance, die Kundschaft schätzt es, wenn man sich mit ihr unterhält und ihre Fragen und Probleme ernst nimmt – man kennt sich eben. «In die individuelle Beratung haben wir seit je grosse Bedeutung gelegt.» Um die Kundinnen und Kunden bestmöglich beraten zu können, lege man in der Sternen-Apotheke grössten Wert auf spezialisiertes Personal. «Unsere Mitarbeiterinnen verfügen über spezielle Ausbildungen und langjährige Erfahrung. Sie sind zwar in allen Bereichen tätig, in der Regel aber auf spezielle Fachgebiete wie die Apotheke oder die Kosmetik/Parfümerie fokussiert», sagt Peter Schnell. Damit genug Fachpersonal zur Verfügung stehe, habe man in der Sternen-Apotheke seit jeher Lehrlinge ausgebildet. Das Unternehmen an der Marktgasse 1 bietet zwei Ausbildungsplätze für Pharma-Assistentinnen an. Die Sternen-Apotheke beschäftigt heute zwölf Personen und hat die Grösse des Teams seit Beginn stetig ausbauen können. Neben der Arbeit in ihrer Apotheke haben sich Schnells schon von Beginn an in der Interessengemeinschaft Einkaufen in Altstätten (IGEA) engagiert. Peter Schnell hatte in der Vereinigung der Altstätter Ladenbesitzer zehn Jahre als Präsident den Vorsitz. Zur Frage, ob sie alles gleich machen würden, müssten sie nochmals beginnen, meinen die beiden Unternehmer: «Mehrheitlich ja. Dank dem grossen Engagement des ganzen Teams, einem breiten Angebot von Produkten und Dienstleistungen sind wir gut aufgestellt.» Vor allem aber gebühre der grossen Stammkundschaft ein grosser Dank. «Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft mit ihr erfolgreich unterwegs sein dürfen.»

Aktuelle Nachrichten