Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ein unterhaltsamer Dreiklang

MGR Comedy Music Nights: Mit Musik, kulinarischen Köstlichkeiten und heiterem Humor unterhielt die Musikgesellschaft am Freitag- und Samstagabend in der Mehrzweckhalle Bündt ihre Gäste.
Besondere Auftritte boten die MGR-Drummers mit einem Boomwhacker-Feuerwerk. (Bild: Max Pflüger)Besondere Auftritte boten die MGR-Drummers mit einem Boomwhacker-Feuerwerk. (Bild: Max Pflüger)
Kraftvolle Konzertklänge. (Bild: Max Pflüger)Kraftvolle Konzertklänge. (Bild: Max Pflüger)
2 Bilder

Ein unterhaltsamer Dreiklang

Einmal etwas Neues wagen, das versucht die Musikgesellschaft Rüthi unter der Leitung ihres Dirigenten Michael Wachter. Er hat den Rüthner Dirigentenstab im August 2017 übernommen. Und er ist es auch, der mit seinen Vorlieben das Motto des Unterhaltungsabends 2019 initiierte. Denn Wachter liebt gutes Essen, einen feinen Tropfen Roten, unterhaltende Musik und Humor. Und all das hatte die Musikgesellschaft über das Wochenende zu bieten: «Comedy Music Nights». Am Freitagabend mit einem grossartigen Drei-Gang-Galamenü, am Samstagabend mit einem breiten Angebot an gutem Essen à la carte. Das neue Konzept kam am Freitagabend gut an, die Leitlinien «musizieren – unterhalten – begeistern» der Musikgesellschaft Rü­thi hielten, was sie versprachen.

Erste Station für junge Musikantinnen und Musikanten ist die Beginner Band. Unter der Leitung von Miriam Ammann präsentierten die Jüngsten fröhlich und unbeschwert mit «Power Rock» und dem Ohrwurm «Mamma Mia» von Abba sowie der Zugabe «Big Big World» ein kindergerechtes Konzertchen und zeigten, dass sie schon recht gut zusammen musizieren können. Der Rüthner Nachwuchs ist auf Kurs.

Bereits grosse Fortschritte gemacht haben die Bläserinnen und Bläser der Jungmusik unter der Stabführung von Ramon Rinaldi. Besonders mit den beiden Werken «The Lord Of The Rings» und «Bohemian Rhapsody» zeigten sie eine bemerkenswerte Leistung, denn die beiden langsamen Stücke verlangten ihnen grosse rhythmische Präzision ab.

Klangvoll eröffnete die Musikgesellschaft unter der Leitung von Michael Wachter dann ihr Konzert mit dem schmissigen Konzertmarsch «Die Sonne geht auf». Und mit «Böhmische Liebe» erklang so richtig typische Blasmusik. Dynamisch kraftvoll interpretierten die Musikanten dann die beiden Medleys «Disney at the Movies» mit Filmmusik etwa aus «Mary Poppins» und dem Dschungelbuch und den bekannten Hit-Melodien in «Abba Magic». Besondere Auftritte boten die MGR-Drummers mit einem Boomwhacker-Feuerwerk und die Sängergruppe, unterstützt durch den Jodelklub Altstätten, mit den «Sennesinger» von Marc Trauffer. Dazwischen unterhielt der Komiker Ryan Wolf als Polizist, als urchiger «Appezöller» und als Gärtner das Publikum mit Humorvollem aus der Witzkiste.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.