Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Sängerfest der Supperklasse

ST. MARGRETHEN. Am Samstag organisierte der Männerchor St. Margrethen nach 90 Jahren erstmals wieder das Rheintalische Gesangsfest. 23 Chöre aus dem Rheintal, dem benachbarten Vorarlberg und ein Gastchor aus dem Kanton Solothurn massen sich im friedlichen «Sängerwettstreit».

ST. MARGRETHEN. Am Samstag organisierte der Männerchor St. Margrethen nach 90 Jahren erstmals wieder das Rheintalische Gesangsfest. 23 Chöre aus dem Rheintal, dem benachbarten Vorarlberg und ein Gastchor aus dem Kanton Solothurn massen sich im friedlichen «Sängerwettstreit». Wichtiger als Siegen und Besiegen war allerdings die persönliche Standortbestimmung der Chöre und Chorleiter. Im Expertengespräch lernten sie ihre Leistungen und ihr Entwicklungspotenzial kennen.

Eingebettet war das Gesangsfest in das 150-Jahr-Jubiläum des Männerchors Harmonie St. Margrethen und in das Fest der Neuuniformierung. Das attraktive Fest kam an und begeisterte nicht nur die Sängerinnen und Sänger, sondern auch die zahlreichen Fans und Begleiter der Chöre.

seiten 34+35

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.