Ein Logo für die kleinste Schulgemeinde

«Eigentlich ist ein Logo so etwas wie die Unterschrift der Schule», brachte es eine Schülerin sehr treffend auf den Punkt. Zum neuen Schuljahr hat Lienz als kleinste Primarschulgemeinde im Kanton St. Gallen ihr eigenes Logo bekommen.

Merken
Drucken
Teilen

LIENZ. Für die Gestaltung eines neuen Logos hatten die rund 40 Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zur 6. Klasse eifrig ihre Vorstellungen von einem Logo ihrer Schule zu Papier gebracht.

Der Grafiker Marco Müller von der Firma Victoriadruck in Balgach hat dann aus all jenen Elementen, die in den Kinderzeichnungen gehäuft vorkamen, ein aussagestarkes Logo entwickelt. Die Schule schreibt, das Logo fange unverwechselbar die Eigenheiten der kleinen Landschule ein, in der das Prinzip des altersdurchmischten Lernens gelebt werde.

Lienzerspitz mit Sonne

Die Verbundenheit der Schule mit dem Dorf Lienz drückt der Lienzerspitz aus. Das lachende Gesicht der Sonne repräsentiert die fröhlichen Kindergesichter. Der Bleistift als Sinnbild für das Wissen zeichnet einerseits den Lienzerspitz und findet sich wieder in den Sonnenstrahlen. Hier steht er für die Verbreitung des Wissens durch die Schüler und Schülerinnen, denn in altersdurchmischten Klassen hat jedes Kind sowohl die Rolle des Lernenden als auch die des Lehrenden inne.

Einprägsame «Unterschrift»

Die Farben bestimmte das Lienzer Wappen. «Schön, dass nun alle Publikationen der Schule mit einer einprägsamen und sympathischen <Unterschrift> versehen sind», schreibt die Schule in einer Medienmitteilung, – seien es die Elternbriefe, die Schulzeitung, die Webseite www.schule-lienz.ch, die Schulagenda oder alle Formulare und Briefe der Schule Lienz. (pd)